btcinvests

BTC (W): Warum Bitcoin 1 Mio USD mal wert sein wird?

BITSTAMP:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Oder anders gefragt... Ab welchem Preis und welcher Marktkapitalisierung wäre Bitcoin wirklich eine Währungsalternative?

Ich schreib normalerweise nur auf der englischen Seite von TV. Diese langfristige Chart poste ich aber diesmal auch auf Deutsch ...

Es gibt eine Vielzahl von Prognosen, die den Bitcoin bei 1 Mio. und mehr sehen. Zuletzt war es Jesse Lund, Global Head of Blockchain Solutions und Digital Currencies bei IBM , der im Februar 2019, die 1 Mio. Prognose in einem Interview gegeben hat.

Ich habe versucht, diesen Wert (1 Mio.) mal rein volkswirtschaftlich zu hinterfragen und zu analysieren. Interessanterweise komme auf den gleichen Wert von 1 Mio. USD. Der Wert des Bitcoin könnte am Ende eher noch höher sein, da viele Bitcoins bereits komplett verloren sind. Am Ende sind es vielleicht 16 oder 17 Mio. Bitcoins , die für uns alle nutzbar sind. In den folgenden Zeile, will ich meine Erkenntnisse Euch kurz darlegen und zur Diskussion stellen ...

1. Ab wann ist eine Währung eine Währung?

Aktuell sehen wir drei große Währungen. Dollar, Euro und RMB (China). Dollar will Leitwährung bleiben. Euro will eine Alternative dazu werden. Und die Chinesen wollen eine neue asiatische Leitwährung mit RMB schaffen. Natürlich gibt es noch andere wichtige Währungen. Diese lasse ich jetzt aber mal außen vor. Die erste Frage ist. Welche kleinste Einheit braucht eine Währung? Bei Dollar und Euro sind es Cent. Bei RMB ist ein Fen. Also ein 1/100. Gerade für Währungen, die ähnlich viel wert sind, ist der Vergleich einfach. Da wir uns den Wert besser vorstellen können. Frage also. Wie hoch müsste der Wert eines Bitcoins bzw . eine Satoshi sein, damit wir damit gut klar kommen? Relativ einfach zu beantworten:

1 Satoshi = 1 Cent (Penny).

Wichtig ist, dass wir uns auf auf die Nutzbarkeit von Bitcoin konzentrieren und nicht auf den Bitcoin Kurs. Denn erst ab einer hohen Marktkapitalisierung ist eine wirklich Nutzbarkeit gegeben. Und diese Marktkapitalisierung wäre bei 1 Mio ausreichend hoch, sonst könnte Bitcoin am Ende nur eine Spekulationsobjekt bleiben und keine echte Währung werden. Was würde das bedeuten? ...

1 BTC = 1,000,000 USD = 21,000,000,000,000 USD Marktkapitalisierung (21 Billionen)
1 BTC = 100,000 USD = 2,100,000,000,000 USD Marktkapitalisierung (2,1 Billionen)

Zum Vergleich:
DIe Geldmenge M2 von 2017/18
China ~25 Billionen USD
USA ~14 Billionen USD
EUR ~14 Billionen USD
Die gesamte Goldmenge hat eine aktuelle Wert von ~6 Billionen USD

Warum wäre eine so hohe Marktkapitalisierung problemlos möglich. Aus heutiger Sicht ist das gerade einmal 21 mal die Marktkapitalisierung von Apple oder Amazon. Die Firma Lucid Investment Strategies glaubt beispielsweise das Bitcoin sogar auf $10 Millionen pro Bitcoin gehen könnte. Zum Vergleich die Marktkapitalisierung der 100 größten Unternehmen weltweit liegt aktuell bei rund 15 Billionen, vielleicht aber auch schon mehr. Der aktuelle weltweite Schuldenstand liegt bei rund 250 Billionen. Viele Staaten müssen spätestens Ende 2020 die Finanzierung großer Teile ihrer Staatsschulden auf neue Beine stellen. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Verschuldung als eines d e r Risiken für die Weltwirtschaft identifiziert.

Fazit: Macro-ökonomisch kann Bitcoin eine echte Alternativ-Währung werden. Voraussetzung der Preis steigt.

2. Welches "technische Gesetz" spricht dafür?

Es gibt einige, die den Ansatz in Frage stellen, dennoch halte ich es für sinnvoll, Moore's Law zu diskutieren. Moore's Law besagt, dass die technische Leistung von Computern exponentiell wächst. Genauer gesagt verdoppelt sich die Rechnerleistung alle 12 bis 18 Monate. Moore's Law kann auf alle digitalen Technologien angewandt werden. Auch der Bitcoinpreis lässt sich mit Moore's Law bzw . mit exponentiellem Wachstum modellieren. Dabei wächst der Bitcoinpreis allerdings sogar noch schneller. Beim Bitcoin hat sich der Preis bisher sogar alle fünf bis acht Monate bis zu seinem Hoch bei 20.000 verdoppelt. Als Startpunkt für das Chart habe ich den Zeitpunkt genommen, an dem der Bitcoin erstmals mehr als 10 Dollar kostete. Auf Basis dieser Prognose wird ein Bitcoin spätestens im Jahr 2028 eine 1. Mio Dollar wert sein. Ich denke, das wäre dann auch der Grenzwert ist um der der Preis später oszillieren.

3. Welche Kosten fallen an bis eine Bitcoin produziert wird?

Aktuelle Schätzungen gehen davon aus, dass die Produktionskosten eines Bitcoins im Jahr 2022 bei rund 300.000 Dollar liegen wird. Ein weiterer Aspekt, der für deutlichen steigenden Preis spricht. Die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin gegen null geht, halte ich hingegen für sehr gewagt.

Schaut mal auf meine roten Linien im Chart an. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin einem Kurs entlang der rot gestrichelten Linien folgt? Denn nur das wäre quasi die eigentliche Alternative. Der gesamte Kryptromarkt müsst in sich zusammenbrechen. Für diesen Fall ist er bereits zu groß. Ich schreibe dies, weil viele Leute den Krypto-Markt mit dem Tulpenmarkt von vor Hunderten von Jahren vergleichen. Der Kryptomarkt ist schon lange mehr eine keines geschlossenes Marktsystem mehr. Es ist ein globales Phänomen mit Marktmacht.

4. Wir sich das Bankwesen verändern?

Die Landschaft des Bankwesens, der Kreditvergabe und des Zahlungsverkehrs wird sich radikal ändern. Auch darin sind sich mittlerweile wohl alle Experten einig. Papiergeld ist auf die nächste Jahrzehnte eher ein Auslaufmodell. Übrig bleiben reale Werte wie Immobilien, Gold und Silber und sonstige Commodities und natürlich auf der anderen Seite digitale Währungen, die dann Werttransportmittel sind.

Und Übrigens: Mehr als 7,6 Milliarden Menschen leben gerade auf der Erde. Die Weltbevölkerung wächst pro Tag um über 200.000 Menschen. Jahr für Jahr nimmt die Bevölkerung der Erde um mehr als 80 Millionen zu. Das entspricht in etwa der Einwohnerzahl Deutschlands, so die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung. Alleine diese Tatsache, das Milliarden Menschen bald am Handel weltweit mit Bitcoin teilnehmen können, ändert das Bankwesen im Kern und den Blick auf die Bitcoin=1-Mio-Dollar-Idee nochmals.

Wie ist Eure Meinung dazu?

Hier noch meine Chart vom letzten Jahr zum Vergleich:

Dec 10, 2018



Oct 12, 2018




Let's see what happens. Happy trading. :-)


Kommentar: Update zur aktuellen Situation:

Kommentar: chart update... long bis 12+ k.

-


-----
BTCINVESTS.de
-----


http://www.btcinvests.de
mail@btcinvests.de
https://t.me/btcinvests_de

German Bitcoin Consultant · Trading · Research · Investing

Investing in Bitcoin and Cryptocoins since 2014.
Trading experience for over thirty years.



-
nein voll falsch.. 1 trilliarde..
leute kommt klar..
bitcoin wird nie ne million wert sein . bitcoin ist wie windows 1.0 .. kann einfach nichts.
das ponzi wird in sich zusammenbrechen und andere weiterentwickelte kryptos werden das ruder übernehmen.
ihr glaubt doch nicht das die in afrika BTC nutzen werden wenn dei transaktionsgebuehren wie bereits geschehen in die Höhe schiessen.
da gibts viel besseres.
Woran erkannt mein etwas was kein wert hat. wenn man andere davon ueberzeugen muss das es was wert ist = bitcoin
Die grossen verkaufen langsam ab und ihr steht am enede mit ueberteuerten bitcoins da
Antworten
@nsaad030, danke für deine anmerkung und meinung. ich war erst vor ein paar wochen auf einer blockchainkonferenz mit handverlesen teilnehmern inkl. hochkarätiger banker einschliesslich vertretern der ezb. ziemlich einhelliges meinungsbild: bitcoin ist wie ein riesiger fischschwarm, der nicht wirklich kontrolliert werden kann. die einzelnen blockchainlösung ist wie ein einzelner fisch. bitcoin ist und behauptet sich als leit"währung" für den rest und ist verbindung zu den fiatwährungen. gerade durch lightning ist heute bitcoin problemlos skalierbar und smartcontracts können auf bitcoinbasis damit umgesetzt werden. auf dieser basis werden in den nächsten jahren eine vielzahl von lösungen marktreif, die heute schon in den entwicklungspipelines sind. bitcoin wird ausserhalb der internationalen währungssysteme als asset gesehen. bei der konferenz waren u.a. auch top institutionellen anleger vertreten. ich verstehe die bedenken von dir und vielen. ich für meinen teil bin seit 2014 dabei (vom mining über entwicklung bis trading) und habe schon viele diskussionen geführt. übrigens ich trade nun seit über 30 jahre und habe schon in der dotcomzeit getradet. dass heute amazon die wertvollste firma ist, hab selbst ich mir damals nicht vorstellen können. ich hab damals mit gewinn verkauft, hatte eine reihe technologiewerte. hätte ich bis heute gehalten, ich wüsste nicht wohin mit dem geld. ;-). du musst wissen, wie du die situation einschätzt. ich sehe hier eine interessante zukunftstechnologie.
Antworten
Sehr plausibel. Ich war gerade 2 Monate in Afrika und kann mir nicht vorstellen, dass dort ein Bankenwesen installiert wird, wie wir es in Europa kennen. Sehr wohl kann ich mir vorstellen, dass die Menschen kryptische Währungen auf den überall vorhanden Handys gegen Waren und wieder zurück tauschen.
+1 Antworten
@Ah_gnes, Danke für deinen Komentar. Ja, ich glaube auch, dass sich durch die Entwicklung in Afrika die wirtschaftlichen Schwerpunkte nochmals verändern werden und neue Anforderungen kommen. Nicht heute, aber auf lange Sicht. Und Bitcoin ist eine mögliche Technologie.
Antworten
Schöne und plausible Analyse. Hoffentlich kommt's so (bin seit einiger Zeit BTC long).

Wichtig wäre wohl auch, daß Bitcoin als Zahlungsmittel mehr Verbreitung und Akzeptanz findet.

Matthias
+1 Antworten
@J3th, hi matthias, danke für deinen kommentar. ja sehe ich auch so. gruss :-)
Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Shows So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Hilfe Center Einen Freund empfehlen Feature-Anfrage Blog & News FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden