DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 07.01.2022

XETR:3XJN   XDAXDAX
Am Donnerstag wäre nicht verwunderlich gewesen, wenn unser Dax den Mittwoch einfach auskontert hätte, aber genau daran hat er sich unheimlich schwer getan. Das Risiko brodelt hier schon etwas bei unserem Freund...

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts-aufwärts / unter 15990 für mich aber Abwärtsrisiko drin
Grundstimmung: Doppeltop-Chance im Tageschart

Unser Dax hatte sich oben am Allzeithoch nun richtig saftig abgeklatscht und damit ein gutes Umkehrsignal gestellt, oder die geilste Bärenfalle des Jahres. Das sollte sich nun zum Donnerstag entscheiden und zwar schon direkt zum Start. Sollte er sich nämlich zum Start wieder direkt mit grünen Kerzen über die 16120 hochziehen, hatte ich 16230 und dann sogar 16300 als auch einen Durchschuss dort bis erstmal 16365 und später mehr eingeplant. Um unten weiterzukommen sollte er nun klar unter 16120 bleiben und kann dann 16060 und 15975 / 15940 ansteuern. Der Bereich ist dann gut unterstützt. Bricht auch er, wäre der Gapclose bei 15849 dann das i-Tüpfelchen. So das gestrige Fazit.

Und auch wenn es zu Beginn wirklich eindeutig aussah und der Konter nahezu schon gesetzt war, verweigerten die Käufer unserem Freund über 16120 die Gefolgschaft. Gleich mehrfach versuchte er sich darüber zu halten und rutschte dann doch immer wieder zurück. Am Ende blieb ein doch eher enttäuschendes Ergebnis zurück, dass schon fast die Form eines fallenden Dreiecks angenommen hat. Sollte unser Dax also zum Freitag unter 15990 wegbrechen, wäre das dann vermutlich das Go zu den unteren Zielen. Die erste Station wartet dann ziemlich knapp schon bei 15975, darunter folgen 15940, 15920 und ganz besonders hervorzuheben dann das offene Gap bei 15849, das auch gut Gegenarbeiten kann.

Damit ist der Dax für mich unter 16000 durchaus erstmal wieder mit Abwärtsrisiko besudelt. Aber es ist meist nicht ratsam nur die eine Seite der Medaille zu betrachten, da sich der Markt am Ende eh das aussucht was er für richtig hält und nicht was wir denken. Da ist es besser auf beiden Seiten vorbereitet zu sein auf das was kommen kann und da wäre mir oben nun die 16150 am Freitag wichtig. Schiebt sich der Dax jetzt trotz schwachem Donnerstags-Abschlussmuster wieder über 16150 würde ich ein Erreichen von 16230 / 16250 erwarten und darüber dann auch wieder 16300 und 16365. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt also der GH30RH KO: 14725 und der MA4UJ3 KO: 13975 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16405 und der JN8BH5 KO: 17130.

Fazit: Nachdem der Mittwoch schon recht schwach war, konnte nun auch der Donnerstag nicht überzeugen. Das öffnet dem Freitag natürlich unten nun ein Fenster. Stürzt sich der Dax dort hinaus und fällt unter 16000 zurück, sind die nächsten Ziele hin zum Gapclose bei 15849 dann erreichbar. Die 15975 kommt recht früh, ist aber dennoch wichtig, darunter dann 15940 und 15920. Sollte unser Dax sich am Gapclose bei 15849 dann nicht fangen, wäre die alte Zone um 15780 / 15740 auch wieder sehr prädestiniert, insbesondere weil dort nun auch das mittlere Tagesband verläuft. Oben müsste er die 16150 rauskicken, dann würde sich auch wieder 16230 und 16300 / 16365 öffnen. Muss dann aber eben auch erst kommen.