DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 31.01.2022

XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Freitag hatten die Bären nochmal gut die Peitsche bekommen, verloren zum Abend hin aber nochmal ordentlich Beißkraft. Vielleicht zeigen sie sich am Montag mit ein paar Streicheleinheiten ausdauernder :D

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: neutral bis negativ
Tendenz: unter 15990 noch weiter Abwärtsrisiko drin
Grundstimmung: Doppeltop steht noch im Tageschart

Unser Dax zeigte sich zum Donnerstag deutlich stabiler als die letzten Tage war aber noch nicht über den Berg. Sollte er daher auch zum Freitag wieder gut Breitseite bekommen wäre 15320 / 15270 nochmal eine gute Unterstützung um sich hochzudrehen, alles darunter sollte dann zur 15100 und 14965 zeigen. Sollte er aber in so stabiler Verfassung bleiben, dürfte er über 15550 dann nochmal ein neues Hoch bei 15630 versuchen. So das Fazit für den letzten Handelstag.

Gesehen hatten wir trotz der stabilen Verfassung am Donnerstag eine erneute Breitseite im Dax die ihn erneut zur 15320 / 15270 zurückschlug und sogar fast auch die 15100 erreichte. Da fehlten nur wenige Punkte. Allerdings sahen wir gen Abend mal etwas neues im Dax verglichen mit den letzten Wochen nämlich eine Zurückeroberung des Tageseinstandes. Zwar reichte es nicht für ein grüne Tageskerze, aber immerhin gut 200p konnte er in der letzten Stunde vom Tagesverlust abbauen und genau das wird nun für den Montag entscheidend. Oft sehen wir ein solches starkes Anziehen vor Wochenschluss nämlich bei folgenden Abwärtsgaps.

Sollte unser Dax also zum Montag direkt schwach reinstarten und erneut unter 15350 / 15320 abtauchen, würde er nochmal eine zweite Chance zur 15100 und 14965 bekommen, ganz egal wie toll er sich zum Freitag aus der Affäre gezogen hat. Zerballert er sich aber nicht den Start und bleibt einfach cool und stabil am Morgen, wäre der Freitagseffekt verpufft und er würde sich weiter zur 15550 vorarbeiten. Darüber würde das dann 15630 und 15750 / 15780 eröffnen. Ich hänge auch mal den Wochenchart aus der Jahresausblicksanalyse mit an, der zeigt etwas deutlicher wo wir da in der Vorwoche im Tief gedreht sind. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt also der GH30RH KO: 14750 und der MA4UJ3 KO: 14000 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16370 und der JN8BH5 KO: 17095.

Fazit: Unser Dax hat zum Freitag gut die Tagesverluste aufgearbeitet bekommen. Wie aber zum Vortag ist das alleine noch kein Freifahrtsschein. Startet er direkt wieder nur schwach in den Handel, ggf. sogar mit Abwärtsgap würde das unten wieder 15350 / 15320 öffnen und tiefer dann auch wieder die 15100 und 14965. Bleibt er über den Morgen aber absolut ruhig und schiebt sich dann nach Xetra-Eröffnung höher, sollte man wohl 15550 erstmal einplanen. Hat er dann richtig Bock, wären auch 15630 und 15750 noch erreichbar.