DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 09.02.2022

XETR:3XJN   XDAXDAX
Unser Dax zeigte sich auch zum Dienstag wieder eher wie glibbriger zäher Brei, als wie ein trendmotiviertes Arbeitstier. So schlossen wir zwar höher als am Vortag, aber das Muster im Tief lässt schon noch Raum für eine mögliche Flagge offen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: neutral \ negativ
Tendenz: unter 15990 noch weiter Abwärtsrisiko drin
Grundstimmung: Doppeltop steht noch im Tageschart

Der Dienstag sollte nun mit nahezu gleicher Ausgangslage ins Rennen gehen wie schon der Montag. Er klemmte dabei noch im kurzfristigen Abwärtstrend, aber eben auch im unteren Range-Bereich der letzten acht Monate. Sollte er zum Dienstag nun nachhaltig unter die 15100 kommen, würde das Platz bis 15000 / 14965 und tieferes öffnen. Drückt er sich hingegen oben noch weiter in die eingesetzte Erholung, wäre oberhalb von 15230 / 15270 dann mit 15350, 15420 und wenn die nicht halten auch 15500 zu rechnen gewesen. So das gestrige Fazit.

Gesehen haben wir keinen nachhaltigen Druck unter die 15100, wodurch die unteren Fenster verschlossen bleiben. Allerdings muss man sagen, dass er sich oberhalb schon auch extrem anstrengend bemühte irgendwie vorwärts zu kommen und immer wieder nur runter gezogen wurde, wie auch schon die letzten Tage. Damit bleibt noch immer unten der Eindruck zurück, dass er wohlmöglich nur eine Flagge ausspielt. Um diese aber richtig ins Rennen zu bringen muss er dann aber auch unter die 15150 mal wegtauchen und sich auch unter 15100 drunter beißen. Nur dann würde er Anschlussziele der Flagge aktiviert bekommen bei z.B. 15000 / 14965 und tieferem.

Solange das aber noch nicht passiert, würde ich ihm oben noch seinen Spielraum zum austoben lassen. 15350 waren zum Dienstag schon fast mal ran, fehlen aber noch auf der Kontaktverfolgungsliste ;) Auch eine 15420 würde sich noch als Rücklaufmarke anbieten. Dabei muss aber auch klar sein, dass unser Dax sich dabei dann auch von der Flagge abwenden könnte. Haut er dann nämlich über 15420 ab, sind schnell auch wieder 15500 / 15550 oder auch das noch offene Gap bei 15640 ein Thema. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt also der GH30RH KO: 14750 und der MA4UJ3 KO: 14000 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16370 und der JN8BH5 KO: 17095.

Fazit: Unser Dax ziert sich weiterhin hier unten eine Entscheidung herbei zuführen. Der Abverkauf der Vorwoche steckt schon noch im Knochenmark, sodass sich Strebungen nach oben immer wieder nur in neue kleinere Verkaufswellen lösen. Bekommt er diese Bedenken nicht bald aus dem Weg geräumt, könnte sich die Flagge sonst unterhalb lösen und Ziele unterhalb von 15000 dann eröffnen. Wichtig dafür wäre aber zunächst ein Unterbieten von 15150 und 15100. Und das will ich dann vorher auch wirklich sehen bevor wir über eine Trendfortsetzung sprechen können. Solange ihm das noch nicht gelingt, darf er gerne noch versuchen seine Erholung erfolgreicher auszubauen. Platz hätte er noch zur 15350 und auch zur 15420. Sollte er letztere dann nach oben reißen, könnte er sich auch von der Flagge trennen und gen 15500 / 15550 und 15640 weiter den Abverkauf der Vorwoche aufarbeiten und auskontern. Dafür muss aber auch mehr kommen dann. Bisher ist das noch deutlich zu verhalten.