DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 06.12.2021

Short
XETR:3XJN   XDAXDAX


Unser Dax hat sich nun eine komplette Woche unter der 200-Tagelinie gehalten und sich damit ein gutes Blatt gezogen unten mal noch ein paar Meter zu schaffen. Allerdings Vorsicht, die letzte Woche lehrte uns, dass der Eindruck vom Vorabend am nächsten Morgen nicht mehr viel Bedeutung haben muss :D

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: neutral bis negativ
Tendenz: seitwärts / abwärts
Grundstimmung: positive Chartlage erstmal wieder zerrissen

Die letzten Tage hat unser gerne mal einen Eindruck vom Abend direkt per Aufwärtsgap wieder entkräftet. Der Eindruck vom Donnerstag war eher ruhig und sogar leicht freundlich / stabil. Sollte er diesen Eindruck zum Freitag zerreißen wollen, sollte er die 15170 nach unten rausnehmen. Das würde dann Platz auf 15120, 15030 und tiefere Kurse freilegen. Sollte er dem aber nicht nachkommen und nur fleißig weiter oben über die 200 Tagelinie rausschießen über die 15400 drüber, hätte ich die nächsten Ziele dann bei 15450, 15550 / 15600 angepeilt. So das Fazit für den Freitag.

Oben die 200-Tagelinie wollte er zum Freitag aber einfach nicht überbieten und zog sich direkt trotz erneutem Aufwärtsgap wieder nach unten zurück, unterbot sogar die 15170 und schaffte es schon mal bis zur 15120. 15030 und tiefere Ziele wie 14920 oder 14800 sind damit noch ausstehend. Sollte sich unser Dax also am Montag auch am schwachen Wochenendhandel der Crypto-Währungen orientieren und sich dem Kapitalabzug unterordnen, hätte er zumindest unterhalb von 15100 noch eine offene Tür, bis sogar runter an die Tageschart-Keillinie.

Sehen wir unseren Dax allerdings so gar nicht angriffslustig unten und auch nicht unter der 15100, wird er sich wohl am Vorwochenprogramm orientieren und einfach wieder zurück zur 200-Tagelinie krabbeln, sich über 15230 / 15280 und dann zur 15400 hochkämpfen. Bei den Scheinen nehmen wir mal den alten MA4UJ3 aus März mal wieder mit dazu. Für Aufwärtsstrecken gilt also der GH30RH KO: 14700 und der MA4UJ3 KO: 13950 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16450 und der JN8BH5 KO: 17175.

Fazit: Unser Dax hat nun bereits den zweiten Wochenschluss unterhalb der 200-Tagelinie stehen lassen und damit kein Reversal einleiten können. Das hält ihm unten nun natürlich schon noch Fenster offen. Arbeitet er also unter der 15100 unten raus, kann er sich durchaus mal wieder der 15030, 14920 und auch tieferen Zielen annehmen. Er muss halt nur am Ball bleiben. Sollte er sich nicht unter 15100 verkrümeln und wieder nur nach oben drücken, würde ich ihm erstmal sein Vorwochenprogramm nochmal anheften, hoch zur 15230, 15280 und darüber dann ab zur 200-Tagelinie bei 15400. Also will er tiefer muss er drunter unter die 15100.