DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 17.12.2021

XETR:3XJN   XDAXDAX
Nachdem die FED zum Mittwoch nun alles gut verladen hat für einen ordentlichen Run oben raus, nahm die FED nun direkt mit dem Kran die ganze Ladung einmal wieder runter :D

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16775, 16490, 16230, 16180, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: 200-Tagelinie verteidigt noch immer

Unser Dax konnte am Vortag die 15600 überwinden, allerdings auf technisch nicht ganz sauberem Boden. Der Ausbruch erfolgte ausschließlich auf der Schlusskerze und nach vorherigem Korrekturmuster im Tief. Eine Kombi die durchaus auch Raum für eine fette Finte stehen ließ, daher sollte man zum Donnerstag vorsichtig agieren, wenn er dicke fette rote H1 Kerzen spuckt oder gleich zu Beginn unter 15600 zurückfällt. Dann sollte er nämlich durchaus auch recht aggressiv wieder zurück zur 15530, 15460 und auch 15410 kontern können. Nur wenn cool und souverän über 15600 bliebe, wäre einer 15750, 15830 und 15925 erstmal nichts abzusprechen gewesen. Er sollte halt nur vermeiden Konterangriffspunkt zusetzen, sonst würden die Jungs den dann bestimmt auch ausspielen. So das Fazit von gestern.

Man muss ja schon sagen, dass er gar nicht so schlecht anfing und auch das erste Ziel bei 15750 erreichte, doch dann kamen die roten Stundenkerzen, dann kam die Angriffsfläche für Konter und wie vermutet nutzt die Jungs das dann eben auch direkt aus und zogen ihn wieder runter bis zur 15530. Damit hat er im Chart natürlich auch ordentlich an Spannung direkt verloren, sodass ich für den Freitag gar nicht so richtig eine Idee hätte, was der da nun tolles machen könne, außer einfach zur Seite zu schieben. Schaut man sich im Umfeld um kann man da nur festhalten, dass weiter anhaltende Schwäche noch bis zur 15410 und 15350 durchdrücken könnte und auf der anderen Seite ist es die 15750 / 15780 die dominant den Weg versperrt.

Will er also dynamisch oben einfach raus rennen, dann könnte er sich zum Freitag wahrscheinlich noch nicht rausschieben, aber er könnte es für die Weihnachtswoche vorbereiten. Legt er sich dann nun zum Freitag wieder hoch an die 15750 / 15780 würde ich dann nächste Woche auch mit dem Gapclose an der 15925 und dem bei 16060 rechnen. Blubbert der aber zum Verfall nur nervös nach unten, dann lassen wir ihm halt noch seine 15410, die hat er nun ja schon ein paar Mal verschmäht. Eine konkrete favorisierte Richtung habe ich zum Freitag so aber nun nicht. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt also der GH30RH KO: 14700 und der MA4UJ3 KO: 13950 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 16450 und der JN8BH5 KO: 17175.

Fazit: Nachdem die FED uns am Mittwoch nun eine Steilvorlage oben raus hinterließ, riss die EZB am Donnerstag nun direkt wieder die Euphorie in Stücke. Ich denke da bin ich nicht der Einzige, der zum Freitag den Stuhl eher vom Tisch etwas weiter wegschiebt um zu gucken was das dann nun werden soll. In der Regel sieht man auf ein solches Auskontern gerne auch mal stumpfes Geschiebe zur Seite. Eine favorisierte Richtung habe ich persönlich da nicht. Ich sehe oben die dominante 15750 / 15780 und das Potential was sich darüber öffnet und ich sehe unten noch die ausstehende 15410 wie auch die 15350, die erreichbar wäre, wenn er weiter Schwäche zeigt. Aber präferieren kann ich nichts wirklich und würde ihn zum Freitag einfach mal kommen lassen. Behaltet auch die Abrechnungzeitpunkte der Terminprodukte dann etwas im Auge über den Tag.