StefanBode

#VNA - Ende des Trends? #Vonovia @Vonovia_SE @vonovia_sucks

Short
XETR:VNA   VONOVIA SE NA O.N
Nach 1 und einem halben Jahr wird ein Update nötig.
Der Trend könnte nun langsam zu Ende gehen und die anstehende Massenarbeitslosigkeit (trotz legalisierter Insolvenzverschleppung zum zweiten Mal verlängert nun bis 31.12.2020) wird zu Mietausfällen bei Vonovia führen und zusätzlich schaut die Regierung nach neuen Steuereinnahmen oder könnte gar Zwangsanleihen bei Immobilienbesitzern in das Grundbuch eintragen.

Für mich sind Immobilien bzw. Immobilienaktiengesellschaften mit zu vielen Unbekannten beladen und die aktuellen Kurse für diese Risiken deutlich zu hoch. Wenn die Aktien sich gedrittelt hat, dann käme ich in die Versuchung zu kaufen aber vorher bin ich raus und nicht dabei.

Gruß aus Hannover

Stefan Bode
Kommentar:
https://t.me/stefan_bode_analysen
Zins oder Dividende? Aktien oder Anleihen? Was sind Wandeloptionsanleihen?
Immobilien oder Rohstoffe?
Sind Lebensversicherungen sicher?
Geld richtig investieren!

http://www.fondslounge.de

Kommentare

Lieber MCdonald, da weiß man wo die Immobilie steht ;)
+1 Antworten
@Feliixxx, kenne viele Leute die mit Akien und Trading Geld verloren haben - die mir bekannten Immobilieninvestoren ( auch einige ) haben seit 2009 alle stabile Rendite und Wertentwicklungen realisiert.Die meisten haben
dazu und deshalb noch Wertpapiere. So ist das mit Immoblien.....muß aber ab 2035 nicht so bleiben...... Gruß R.
+1 Antworten
Ganz so schwarz sehe ich für Vonovia nicht - sind gut aufgestellt. Die bisherigen Mietausfälle sind unwesentlich. Ich halte die Aktie nach einer gesunden Korrektur auf 45/48 € für relativ Werttstabil, zumal da ja doch nicht nur Luft hinter dem Kurs steht ! Gruß R.W.
+1 Antworten
StefanBode 036523aab7934870bb71b802b0d078
@036523aab7934870bb71b802b0d078, ich sehe das Problem der immer autokratischer werdenden Regierungen die Maß und Verhältnismäßigkeit verloren haben. Sie sehen nicht sich als Ursache des Problems sondern dieser ganzer wirtschaftliche Wahnsinn durch die LockDowns sehen sie bei Corona. Das ganze Geld das nun überall teilweise raus geschmissen wird, wird sich die Politik wieder zurück holen wollen. Das werden Steuererhöhungen sein, Lastenausgleich durch Immobilienbesitzer und ggf. auch die Abschaffung der Kapitalertragssteuer. Dazu noch ein verfassungsrechtlich bedenklicher Mietendeckel, der übrigens die Dummheit der Regierenden aufzeigt, der aber auch wieder auf die Immobilieneigentümer abgewälzt worden ist. Aber du siehst, wer Immobil ist, der kann von Heute auf Morgen belangt werden und das wird er auch, weil gut 50% des Volksvermögens in Immobilien gebunden ist. Meines Erachtens ist es Zeit den seit 13 Jahren sehr gut gelaufenen Immobilienmarkt zu verlassen. Der nächste Zyklus läuft bereits und das Investmentrad hat sich zu den Rohstoffen gedreht.
+1 Antworten
@StefanBode, ja klar - alte Denke der Politik schon immer: Immobilienbesitzer laufen nicht weg....... Lastenausgleich und andere Marterwerkzeuge sind in Arbeit.....
Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Über Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Private Nachrichten Chat Abmelden