Sisa87

Japanischer Yen: Q1 Prognose 2020

Short
OANDA:USDJPY   US-Dollar / Japanischer Yen
Der Japanische Yen hat ein wichtiges Jahr vor sich und könnte von einem schwächeren Dollar leicht profitieren. Insbesondere im Januar konnte der Yen historisch aufwerten.
Der Yen hat in diesem Jahr gegenüber allen wichtigen Währungen an Wert verloren. Die BOJ steckt in einem Dilemma hält den Yen künstlich niedrig, um wenigstens die exportabhängige Wirtschaft am Leben zu erhalten. Wie geht es in 2020 weiter?

Statistisch startet der Yen positiv ins Jahr

Mit der Saisonalitätsanalyse können wiederkehrende Kursmuster ausfindig gemacht werden, die für den Anleger durchaus hilfreich sein können. Bei einem Blick auf den Saisonalitätschart für den USD/JPY im ersten Quartal eines Jahres gemessen seit 1980 fällt auf, dass der USD/JPY im Januar im Schnitt 0,34 Prozent abgibt, eher er zu einer neuen Rallye übergeht.

Allerdings können wir auch erkennen das der USD/JPY in den letzten 20 Jahren im ersten Quartal des Jahres im Durchschnitt um 0,67 Prozent steigt. Vor diesem saisonalen Hintergrund dürfte der US-Dollar im ersten Quartal nach einer kleinen Verkaufsdelle die Yen-Abwertung fortsetzen.

Im Januar droht eine Auseinandersetzung mit Widerstandsbereich

Auf Tagesbasis ist zu erkennen das der USD/JPY in den vergangenen Tages das 61,80-%-Retracement bei 109,387 Yen überwunden hat und somit weitere Impulse freigesetzt hat. Kurzfristig könnte gepaart mit der Januarstärke des Yen der USD/JPY zunächst im Bereich der übergeordneten abwärtsgerichteten Trendlinie Gewinne abgeben, eher er wieder zu einer neuen Rallye einläutet.

Kommentare