Sisa87

NZD/USD Analyse:RBNZ überrascht und lässt die Zinsen unverändert

FX_IDC:NZDUSD   Neuseeländischer Dollar / US-Dollar
Der Neuseeländische Dollar konnte in der Nacht auf Mittwoch kräftig zulegen, nach dem die RBNZ unerwartet den Leitzins unverändert ließ. Charttechnisch tendiert der Kiwi aber weiterhin seitwärts.

Der Broker IG taxiert im europäischen Handel den NZD/USD auf 0,6398 US-Dollar. Damit liegt der Kiwi heute rund 1 Prozent höher. Das überraschende Verhalten der neuseeländischen Notenbank (RBNZ) dürfte der größte Treiber des Kiwis am Mittwoch sein. Im asiatischen Handel konnte der Kiwi sogar bis auf 0,6420 USD steigen.

RBNZ überrascht den Markt

Die Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) wurde erwartet, dass sie auf der ihrer Sitzung die Leitzinsen erneut senkt.

In meiner Prognose aus der vergangenen Woche gingen Marktteilnehmer noch von knapp 65% davon aus, dass die Zinsen gesenkt werden. Stattdessen beließ die Notenbank das Leitzinsniveau stabil, da sie meint, dass die Binnenwirtschaft sich zu stabilisieren beginnt und somit die Inflation anziehen könnte.

In dem Protokoll der RBNZ heißt es: „Die wirtschaftliche Entwicklung rechtfertigt seit August keine Änderung des bereits stimulierenden monetären Umfelds“ „Bei Bedarf werden wir weitere monetäre Impulse setzen."

Charttechnisch bleibt die Handelsspanne im Fokus

Aufwärtsimpulse können derzeit erst frei gesetzt werden wenn es den Bullen gelingt, die Oberseite der Handelspanne bei 0,6465 US-Dollar zu überwinden. Danach kommt das nächste Hindernis erst im Bereich des Kursziels an der Oberseite bei 0,6575 USD.

Nach der Bekanntgabe der Notenbankentscheidung konnte der Kiwi bullische Impulse entfalten. In der Spitze konnte heute Nacht, bereits das Hoch bei 0,6420 USD erreicht werden. Die Kaufaufträge ließen in diesem Bereich nach, weil wichtige Widerstandsmarken in diesem Bereich liegen.

Zum einen hindert der Pivotwiderstand bei 0,6422 USD und zum anderen die Oberseite der Handelsspanne bei 0,6436 USD die Bullen vor einem weiteren Anstiege. Ein Rückprall unterhalb der Marke bei 0,6372 USD dürfte die bärische Tendenz wieder aktivieren.

Scheitert der RSI an der Grenzschwelle bei 48.5, könnte das ein Indiz für eine Fortsetzung des Abwärtstrends sein und den Kiwi wieder unter Druck bringen und die heutigen Impulse wieder wettmachen.
Hat ganz gut gerappelt, letzte Nacht, das ist richtig!
Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Shows So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden