Was ist Litecoin eigentlich?
Nachdem der Bitcoin 2008 entwickelt wurde und 2009 das Licht der Welt erblickt hatte, vergingen weitere zwei Jahre, bis der Litecoin erfunden wurde. Damit war LTC auch einer der ersten Altcoins. Charlie Lee war federführend in der Entwicklung der neuen Kryptowährung.

Charlie Lee ist ein ehemaliger Google-Mitarbeiter, der zwischenzeitlich auch als Engineering Director bei Coinbase tätig war und Litecoin mit der Ambition entwickelte eine schnellere Alternative zu Bitcoin anzubieten. Der Entwickler plante LTC eher als Seitenprojekt, jedoch erfreute sich Litecoin sehr schnell großer Beliebtheit. Im Oktober 2011 veröffentlichte er sein Projekt und obwohl Litecoin aus technischer Sicht praktisch ein Bitcoin-Klon ist, hat die Kryptowährung einige relevante Vorteile gegenüber seinem “großen Bruder”.