bbtech

Dax: Das aktuelle All-Time-High könnte noch eine Weile halten

Short
FOREXCOM:GRXEUR   Germany 30 CFD
Zitat aus der letzten Skizze:
" ...
Gemäß den Three Line Break-Charts ist der Aufwärtstrend intakt. Die bisherigen Konsolidierungen wurden zum wiederholten Kissback der oberen Trendlinie des Broadening Tops genutzt und diese anscheinend für gut befunden. Die laufende inverse SKS zeigt ihr statistisches Ziel bei ca. 16.166 an. Davor dürften die nächsten Ziele bei 15.897 und 16.000 liegen.
..."

Die Annahmen wurden vom Markt nicht bestätigt. Die avisierten oberen Ziele wurden noch nicht erreicht.

Zum aktuellen Chartbild:

- Die Three Line Break - Charts zeigen im Weekly ein unterbrochener Aufwärtstrend und im Daily auch einen beginnenden Abwärtstrend an. Für eine Wiederaufnahme des Aufwärtstrends müsste der Kurs die Marke 15.720 wieder überschreiten. Fällt der Kurs tiefer als 15.267, dann könnte im Weekly auch ein Abwärtstrend beginnen.
Bilder hierzu:

https://s3.tradingview.com/snapshots/p/p...
https://s3.tradingview.com/snapshots/i/i...

Laufende bullische Formationen (vorerst zurückgestellt):

- Das Broadening Top mit nachhaltigem bullischen Ausbruch (in Grün). Der Kurs hat seine obere Trendlinie bei ca. 14.900 - 15.000 bereits wiederholt von oben getestet und ebenso wiederholt abgeprallt. Diese bietet somit eine stabile Unterstützung, damit Dax auch die genannten Ziele erreicht.

- Die aktivierte inverse SKS ist am Laufen. Ihr statistisches Ziel liegt bei ca. 16.166 und ihr 100% Ziel liegt bei 16.876.

Neue bärische Formationen:

- Ein kleiner Aufwärtstrenkanal (F-Flagge-02, in Grün) hat sich als bärische Flagge entpuppt. Nach dem Bruch ihrer unteren Trendlinie hat sie ihr Ziel bei ca. 15.310 noch nicht erreicht. Dies wurde die Annahme unterstützen, dass auf die Kursabgaben am Freitag noch Weitere folgen werden. Bei ca. 15.308 verläuft der Daily-EMA 55, an welchen der Kurs für eine mögliche technische Erholung Unterstützung finden könnte.

- Eine bereits aktivierte bärische Wolfe Wave mit weit entfernter Ziellinie in erkennbar (in Braun). Es ist zwar sehr unwahrscheinlich, dass ihre Ziellinie vor ihrem zeitlichen Ende noch vom Kurs angelaufen wird. Als Hinweis auf eine mögliche Konsolidierung oder Korrektur erscheint sie aber doch wichtig genug.

- Aus der ehemalig angenommenen F-Flagge-01 ließ sich nun ein möglicher bärischer Keil zeichnen. Sollte der Kurs nach einer möglichen technischen Erholung erneut nachgeben und dabei die 15.200 (= Bruch der unteren Trendlinie des bärischen Keils) unterschreiten, dann könnte sein Ausgang bei ca. 14.408 das mögliche Ziel darstellen. An dieser Marke beginnt auch eine gültige Rücklaufzone einer Daily-Divergenz, welche sich bis unter 14.000 erstreckt.

- Der CCI-Indikator zeigt eine gültige Rücklaufzone einer Daily-Divergenz an, welche ab ca. 14.400 und bis unter 14.000 verläuft. Innerhalb dieser Kurzone verlaufen der Daily-EMA 200 (aktuell bei ca. 14.248) und die 38% - Fibos-Retracement der Strecke vom ATH zum letzten November-Tief bei ca. 11.328.

Fazit:

Aufgrund der seit dem letzten FED-Termin eingeleiteten Kursabgaben im Dow Jones könnten auch die letzten Kursabgaben im Dax für den Beginn einer möglichen Konsolidierung oder Korrektur sprechen. Die ausgebildeten und laufenden bärischen Formationen geben mögliche Hinweise darauf. Auch die aktuellen Verläufe in den Three-line-Break-Chart könnten auf eine Pause der weiteren Kursanstige hin deuten. Da auf Kursabgaben auch immer wieder technische Erholungen folgen, ist aktuell von ähnlichen Entwicklungen auszugehen. Also könnten hier zunächst weitere Kursabgaben (bis ca. 15.300), danach eine technische Erholung (eventuell bis ca. 15.615) und danach eine zweite Abwärtswelle bis zur Rücklaufzone der Daily-Divergenz bei ca. 14.400 folgen.

Kommentare