MrThomas

GME - Its my Life

NYSE:GME   GameStop Corporation
Gamestop Aktie - Hätte man den Ausbruch charttechnisch kommen sehen können?


Um ein Handelssystem erfolgreich zu führen, gehört ein Backtest immer mit dazu. Da heißt nicht nur, anhand von jetzigen Kursdaten den Verlauf zurückzuverfolgen, sondern auch ein Underlying über einen gewissen Zeitraum zu verfolgen. Sprich: Sich Marker zu setzen die für einen relevant sind. Wo war der Kurs an dem oder dem Tag. Dokumentieren! Es kommt des Öfteren vor , dass man als Beispiel in einer Wochenkerze eine Range von meinetwegen 10 Talern hat. Schaut man sich die Wochenekerze ein paar Jahre später an, bemerkt man, dass die Range, also vom Low zum High vice versa nicht mehr 10, sondern 8 beträgt. Das kommt vor . Der Preis wurde nachträglich korrigiert. Ich habe es schon des Öfteren gehabt, dass ich mir was einzeichne bzw. dokumentiere und die nach einer gewissen Zeit nicht dem Selben entspricht.

Ich verlinke euch mal zur Transparenz die Aktie von Leoni. Bitte auch mal die Comments dazu lesen:


Wer die Analyse zu Leoni davor kennt bemerkt, dass der preisliche Korridor bereits am 8.8.2019 geändert wurde, sonst wäre Leoni laut meiner Technik bereits bankrott. Im Prinzip findet das gleiche Spiel in der Gamestop Aktie statt, wobei ich erwähnen will, dass ich die Kurse der Vergangenheit nicht dokumentiert habe. Also die Aktie auch schlichtweg nicht auf dem Schirm habe. Das ist natürlich dem geschuldet, dass mein Broker Backen macht was US Aktien betrifft und ich in solche nicht bzw. nie mehr investiere.

Bestes Beispiel ist Levi .

Analyse hier:


Wie dem auch sei. Hier gehts um eine kleine Ausbildung was die Charttechnik betrifft. Hätte man charttechnisch erkennen können, dass die Gamestop Aktie einen solchen Move hinlegt und wenn ja, wo wäre der Einstiegspunkt für einen Kauf gewesen?

Bei 10, bei 26, oder sogar bei 3? Rückblickend betone ich, dass 2,74 der Angriffspunkt war mit einem Stopp zu 2,07. Okay. 2,07. Auf den Stopp kann man wahrscheinlich auch verzichten, aber rein aus der jetzigen Kurshistorie betrachtet und auf den 1h Chart runter gerechnet war 2,74 der Preis zum Kauf. Warum?

Wie jeder Trader verfolge auch ich ein Ziel. So günstig wie möglich einzukaufen, so sicher wie möglich nachzukaufen und mit für mich akzeptablen Gewinn zu verkaufen. Ist klar. Ob der Kurs noch weiter höher geht bzw. bei einem Short tiefer geht, interessiert mich nicht. Denn was ich aus dem einem Unternehmen an Gewinnen heraushole investiere ich in ein Anderes. Auch klar. Doch zurück. Warum 2,74? Wie errechne ich mir das? Wenn ich das natürlich in einem Schriftstück erläutern würde, würde ich morgen keine Follower besitzen :)

Nein. Quatsch. Wer mich liest, den lass ich natürlich auch daran teilhaben, auch in dem Wissen, dass die Technik morgen nichts mehr nützt.

Wie ich bereits beschrieben habe, achte ich persönlich auf Kursverhalten und dokumentiere dies. Leoni war und ist da eine gute Aktie. Es gibt auch mehr Interpreten, aber letzten Endes läuft alles auf das Gleiche hinaus. Egal welches Underlying, es funktioniert zu einem guten Prozentsatz. Schwer tu ich mich mit Öl und SMA Solar. Aber das nur nebenbei. Auch ich lerne Tag für Tag aus meinen eigenem Handelssystem. Aber gut. Ich will euch nicht länger auf die Folter spannen: Das ist das Skript



study("OutsideBar_by_Mr.Thomas", overlay=true)

pctP = input(66, minval=1, maxval=99, title="Percentage Input For PBars, What % The Wick Of Candle Has To Be")
pblb = input(6, minval=1, maxval=100, title="PBars Look Back Period To Define The Trend of Highs and Lows")
pctS = input(5, minval=1, maxval=99, title="Percentage Input For Shaved Bars, Percent of Range it Has To Close On The Lows or Highs")
spb = input(false, title="Show Pin Bars?")
ssb = input(false, title="Show Shaved Bars?")
sib = input(false, title="Show Inside Bars?")
sob = input(true, title="Show Outside Bars?")
sgb = input(true, title="Check Box To Turn Bars Gray?")

//PBar Percentages
pctCp = pctP * . 01
pctCPO = 1 - pctCp

//Shaved Bars Percentages
pctCs = pctS * . 01
pctSPO = pctCs

range = high - low

///PinBars
pBarUp() => spb and open > high - (range * pctCPO) and close > high - (range * pctCPO) and low <= lowest(pblb) ? 1 : 0
pBarDn() => spb and open < high - (range * pctCp) and close < high-(range * pctCp) and high >= highest(pblb) ? 1 : 0

//Shaved Bars
sBarUp() => ssb and (close >= (high - (range * pctCs)))
sBarDown() => ssb and close <= (low + (range * pctCs))

//Inside Bars
insideBar() => sib and high <= high and low >= low ? 1 : 0
outsideBar() => sob and (high > low and high > open and high > open and high > open and high > open and high > open and high > close and high > close and high > close and high > close and high > close and low < open and low < open and low < open and low < open and low < open and low < close and low < close and low < close and low < close and low < close) ? 1 : 0

//PinBars

barcolor(outsideBar() ? red: na )

Solltet ihr dieses in eure Skriptbar implementieren, werdet ihr feststellen, dass ihr nichts weiter angezeigt bekommt, außer ein paar gewisse Kerzen die sich verfärben. Diese welche sind die von dem ich euch vorhin erzählt habe. Im Prinzip ist die Theorie einfach. Die Kerzen, die bei euch rot erscheinen, egal welcher Zeitframe, sind welche die vorige Kerzen durch ihren Höchst- und Tiefstpunkt einschliessen. Im Grunde genommen sind es mindestens 5. Also: Eine Kerze umschliesst mit ihren Höchst und Tiefspunkt mindestens 5 vorige Kerzen.

Wer kommt auf so ne bekloppte Idee, wenn das Geld auch einfacher zu verdienen ist?

Ich?!

Warum?

Gegenfrage: Was heißt denn einfacher?

Wir wissen, dass sobald ein Wert in den Nachrichten kommt, man einfach nur kaufen muss.

So wie damals bei der Telekom Aktie, oder bei VW?

Anders gefragt. Was bewegt dich in, egal ob du Futures , Optionsscheine, Zertifikate, CFDs oder sonstiges benützt, zu handeln?


Salopp würde ich sagen, weil ich es kann und daran glaube. Im tiefsten Inneren ist es aber mehr als das. Zum einen ist bzw. war es die Sicherheit mit all ihren Facetten durch das Leben zu streiten. Wir haben alle gelernt, dass ein gewisses Polster von Geld uns Sicherheit bietet. Dieses Spektrum wird aber gerade abgeschafft. Klar. Mit Geld hat man seine Privilegien - nach wie vor - und das wird sich wahrscheinlich auch noch eine Weile tragen, bewerkstelligen, aber man bemerkt seit ca. 4-5 Jahren, dass die Richtung sich ändert. Geld klar. Nach wie vor up2date, aber es wird nie mehr der Meilenstein sein wie bisher. Deshalb muss auch ich als Überlebenskünstler meine Richtung ändern.

Das heißt?

Bei mir? Sich berufen zu fühlen, andere Menschen zur Erkenntnis zu bringen.

Erkenntnis zu was?


Die Erkenntnis auf sich selbst berufen zu können. Sein Recht zum Leben einfordern zu können. Das wäre ein Beispiel. Aber im Prinzip ist es einfach ausgedrückt. Wir haben hier das Beispiel Gamestop. Hier scheinen sich Leute zu verbinden, die das Shortselling für eine gewisse Aktie nicht ertragen, verbünden sich und schmeißen den Shortseller aus dem Markt. Das ist Theorie. Dass da mehr dahinter steckt ist jedem klar. Darauf komm ich später zu sprechen. Worum es geht, dass es Leutchens gibt die sich genau wie ich und du sich für etwas in ihrem Leben engagieren. Wer kennt das nicht aus dem Fernsehen. Was halten sie davon und davon? Schon mal erlebt, dass im Fernsehen bzw. in einer Umfrage gezeigt wurde wie sich Menschen anders ausdrücken als man selbst denkt? Da werden Umfragen zu einem Thema gestartet und alles ist aus Sicht des Schöpfers immer positiv und richtig. Wobei ich positiv und richtig anklammern möchte. Worum es mir geht, ist, den Leuten wenigstens die Spielregel zu erläutern.

Welche Spielregel?

Gute Frage, aber einfach zu beantworten. Das Ziel des Spiels ist nicht einseitig zu werden, denn jeder verfolgt seine Interesse.

Das heißt, dass im Spiel des Lebens jeden eine Aufgabe erteilt wird?

Nicht ganz. Das Denken dazu wäre zu einseitig. Wir denken immer aus unserer Sicht heraus und vergessen dabei, dass es noch ganz andere Denkweisen gibt. Ich will nicht einmal sagen, dass es egoistisch ist, es ist einfach nur nicht der Wahrheit entsprechend. In unserer westlichen Welt befinden wir uns in einer Blase. Die Scootermentalität.

Verzeihung: Scootermentalität?

Ja genau. Hyper hyper. is everbody on the floor. we put some energy to this place. Jeder ins unserem Alter kennt das. Das ist unsere Generation. More and more hat es damals das Captain Hollywood Project gesagt. Worum es mir geht, ist, dass man sich hin und wieder mal zurückbesinnen muss. Wer glaubt es ist alles Zufall, der irrt. Wer glaubt dass alles von Gott bestimmt ist, der irrt. Wer denkt er kann die Geschichte ändern, aufgrund dieser Thesen, irrt. Unser ganzes Leben ist geprägt durch ein Wechselspiel. Wer damit umgehen kann ist klar im Vorteil. Heute so, morgen so. Thats life. Und manchmal auch nicht einfach. Stell dir vor du spielst ein Spiel auf dem Computer mit einer Stärke für Anfänger. Relativ schnell durchblickst du den Workflow und meisterst das Spiel. Spielst du das Spiel im Expertenmodus wirds haarig, weil dann muss alles sitzen. Du stößt an deine Grenzen. Sowohl körperlich als auch psychisch. Und wenn deine Mutter nicht in dein Zimmer reinkommt und sagt Game stop, würdest du wahrscheinlich immer noch davor sitzen und dich von dem beeinflussen lassen, was das Spiel dir bietet und vergisst das Spiel um was es sich wirklich dreht. Deinem Leben. Aber gut ich schweife ab. Ich möchte daher gern zurückkommen auf den Punkt was das alles mit der Gamestop Aktie zu tun hat. Wer das Konzept des Lebens, der Börse, der Zeit irgendwie in seinem Leben implementiert hat, versteht, dass die Gamestop Aktie ein Marketing Trick ist. Da wird Geld, welches sich auf Kredit geborgt wird hin und her geschoben mit der Aussage, dass ein paar User sich gegen ein Hedgefondsunternehmen entgegengestellt haben. Vorab. Dem ist nicht so. Und schon gar nicht die Zahlen welches das Unternehmen durch den Aufstieg der Aktie an Verlust erlitten hat. Das ist Blödsinn und ein Trick der Werbeindustrie. Dabei gehts nicht einmal um die Aktie als solche, sondern welche Regulatorien aufgrund dessen in Kraft gestezt werden. Das Schlüsselwort Wirecard darf da natürlich nicht fehlen. Was für Reformen werden jetzt getätigt, dass das im Schutze des Verbraucher nie wieder passiert? Klar. Es sind womöglich einige Verbraucher mit Verlust aus dem Geschäft gegangen. Aber hat man irgendwas getan, als damals die Telekom-Aktie mit Verlusten einherging? Nope. Das alles ist ein Täuschungsmanöver par excellence auf den Rücken der Kleinanleger.

Okay. Du behauptest das sei eine Verschwörung?

Auf meiner Internetseite betone ich, ich zitiere mich ausgenommen mal selbst:

Fundamentalanalysen, so wichtig sie auch sein mögen, werden in diesem Blog nicht behandelt. Ebenso wenig wird auf News oder politische Geschehnisse eingegangen, es sei denn , dass sich was grundlegendes in unserer Gesellschaft ändern wird, oder werden soll. Der Fahrplan als solches existiert seit mehreren Generationen und wird sich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auch nicht ändern. Der Wirtschaftszyklus als solches ist immer der Gleiche und kann mit den vier Jahreszeiten verglichen werden (Aufschwung = Frühling, Überhitzung = Sommer, Stagnation = Herbst und Abschwung/Depression = Winter). Die "Jahreszeiten" im alten Ägypten; die Überschwemmung (Achet), die Aussaat (Peret), die Ernte (Schemu) und die Nachfolgenden (Epagomenen) waren ähnlich geprägt. Nur wer wusste wie dies zusammenhängt konnte davon partizipieren. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass diese Zyklen gleichzusetzen sind mit den Zyklen der Börse. An der Börse kann eine Jahreszeit durchaus mehrere Jahre andauern und kann, verglichen mit einer vorangegangen gleichen Jahreszeit, wertemäßig anders ausfallen. Ist der eine Winter kurz und knackig, kann der andere Winter dafür mild und lang sein. Der Winter jedoch bleibt ein Winter und ein Konjunkturtief bleibt eben ein Konjunkturtief.

Man könnte daraus schlussfolgern, dass sich in unserer Gesellschaft was getan hat. Dem ist nicht so. Wir befinden uns momentan nur einer Depressionsphase. Das sich was in den kommenden Jahren ändern wird, muss ich aufgrund der aktuellen Lage bezweifeln. Im Gegenteil. Ich denke, dass die Menschheit in einen strengen Winter übergehen wird. Das was momentan passiert ist nur der Beginn was uns allen bevorstehen wird. Es sind, sollten wir alle bei Vernunft sein, viel zu viel Missstände auf der Welt die erörtert werden müssen und unserem Geschick und Intelligenz Rechnung tragen müssen. Wir brauchen innerpolitisch als auch auf der Ebene der des westlichen Denkens ein Konsens und das fängt bei den Deutschen schon im Ländergebiet an. Wir sprechen zwar alle deutsch, aber verstehen tun wir uns manchmal trotzdem nicht. Das ist nicht schlimm, solange man eine n Konsens findet. Bei den Bayern aber finde ich diesen Konsens garnicht mehr. Zu abtrünig, zu konservativ. Mega Eigenbrödler. Was wäre, wenn Hasselhoff (seines Amtes Ministerpräsident von Sachsen Anhalt) als auch sein Pendant von Sachsen die Schleuse von DHL aufgrund der Pandemie unterbrechen würde? Das Geschrei wäre groß. Das Scheuer (seines Amtes Verkehrsminister) dem deutschen Bund Geld entzweit. Huuu. Der kommt durch. Der gleiche Fall wie bei Gutenberg. Ich verstehe absolut nicht, wie eine Länderpatei wie die CSU , erstens solche Köpfe wie Scheuer, Stöiber, Söder und dem anderen von dem ich den Namen vergessen habe immer wieder hervorbringt und zum zweiten diese Partei die kein anderes Bundesland außer Bayern wählen kann sich so aufspielt? Hallo? Grenze! Wie kann es sein, dass ein Unternehmen aus Österreich sich an den Mautbelegen für Deutschland zu interessieren hat? Aka Kapsch. Und was hat CTS Eventim damit zu tun? Bestimmen diese wer in einem Land, welches eh schon kurz vor einem Infarkt steht, reinkommen darf oder nicht? Butter bei die Fische. Es ist Zeit diese Regierungsbildung, welche sich seit der letzten Wahl eh nur über Wasser gehalten hat, ich erinnere an Martin Scholz, endgültig abzuwählen. Dieses Konglomerat an der Verbundenheit der westlichen Gesellschaft ist endgültig durch. Diese Farce kann man als Normalbürger schlichtweg nicht mehr ertragen.

Okay. Du hast dich jetzt ganz schön beschwert. Gehört das zu deiner Taktik?

Ja. Für mich ist es wichtig den Leuten zu sagen, dass es so wie bisher nicht weitergehen wird.

Und du stellst dich deinem Gegenüber?

Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, ich manifestiere aber nicht meine Meinung, Aber ja. Ich stelle mich dem Gegenüber. Das ist worum es geht.

Wenn die Leute den Text jetzt lesen, denkst du, dass sie es verstanden haben?

Wer den Text bis hierin gelesen hat, eindeutig ja. Ob diese der selben Meinung sind wie ich stell ich in Frage. Dennoch möchte ich denen, zum Abschluss gern , den zweiten Teil als Bonus aka . Cliffhanger nochmal verdeutlichen. Ihr habt die obere Befehlskette wahrgenommen, aber noch nicht verdeutlicht? Geht bei eurem Tradingviewprofil auf Chartansicht und wählt ein beliebes Underlying aus. Der Einfachheit gehe ich dem Beispiel auf BASF ein. Im unteren Rand befinden sich mehrere Reiter. Aktien-Screener, Textnotizen, Pine Editor, etc. Wählt den Pine Editor an! Es müsste dann stehen:

1: // This source code is subject to the terms of the Mozilla Public License 2.0 at https://mozilla.org/MPL/2.0/

Kopier das obere Skript und ersetzt das dir vorliegende Skript ab Nummer 3, welches anfängt mit study. Den vorigen Bullshit lässt du leer. Tausch dieses aus und speicher es dir unter deinem Wunschnamen ab. Danach wählst du über den Button in Eurer Chartansicht fx (nachfolgend von dem plus mit Kreis) aus und geht auf den Reiter Meine Skripte. Da müsste dann dein vergebener Name stehen bzw. Outsidebar by by Mr.Thomas. c&c. click & close. voila.

Und du glaubst daran?

Back to the roots: haddaway - its my life

Kommentare

Hallo MrThomas,
und wie komme ich nun mit dem Skript auf den Einstiegspunkt von 2,74? Im Stundenchart wird bei mir keine Kerze dort in der Nähe farblich gekennzeichnet. Das einzig markante (mit dem Skript) ist, dass die 3 Wochenkerzen - vor dem Dip nach unten - gekennzeichnet werden. Wäre das ein Signal gewesen?

Im DE30EUR wurde z.B. die aktuelle Wochenkerze auch durch das Skript eingefärbt - was ließe sich daraus interpretieren?
Antworten
MrThomas TiTo71
@TiTo71, hello monsieur,

erstmal vielen dank für dein interesse. du folgst mir schon eine weile, likest meinen scheiß. großartig. okay. worum gehts? du hast das skript erfolgreich in deinen chart implementiert? perfekt! guter junge! küsschen. als pass auf. wird etwas tricky.

du siehst die kerzen welche mit dem skript rot gefärbt sind? si? jetzt machst du folgendes: nimmst dir das fibo retracement und liegst dieses erstmal an das high und low einer solchen eingefärbten kerze an. verstanden? nochmal. nimm das fibo retracement aus deiner bibliothek und leg den anfangspunkt oben und den endpunkt unten an.

kannst auch umdrehen. spielt aber keine rolle.

also. du hast dein fibo angelegt und bekommst wahrscheinlich irgendwelchen zahlen angezeigt. brauchen wir nicht. daher gehst du jetzt auf einstellung in deinem fibo tool und änderst die vordefinierten zahlen, welche dir zur auswahl stehen. 0 und 1 bleibt. ohne die gehts nicht. den rest allles löschen bzw. mit folgenden zahlen austauschen.

zur wiederholung:

1. kästchen = 0
2. kästchen = 1
3. kästchen = 2.61803399
4. kästchen = 4.23606798
5. naja weißt schon: = -1.618 (achte auf das vorzeichen!)
6. = -3.2355

den rest erstmal leer lassen.

trendlinie, linien nach links erweitern und rechts erweitern braucht niemand. wir sind sind liberal. weiter gehts mit: hintergund transparent, invert aus und das level auf prozente. abspeichern.

jetzt kommen wir der sache näher, doch vorab und das musst du dir kurz einprägen.

minus 1,618 ist gleich 2,618 und minus 3,2355 ist gleich 4,236. klar?

zur verdeutlichung. legst du dein fibo von oben nach unten an, enstspricht 2,6803399 gleich minus 1,618, wie wenn du dein fibo von unten nach oben anlegst. nicht durcheinanderkommen!

also: minus 1,1618 = 2,61803399 vice versa.

ob du dei fibo von oben nachen unten bzw. von unten nach oben anlegst spielt keine rolle! einprägen!

jetzt pass auf. die regel ist folgende. triggert der kurs das 268er fibo bzw. das minus 1,618, muss es auch das 423 bzw. umgekehrt das -3,255 greifen. vergiss nicht. das -3,255 ist nichts anders als das 423, nur dass man es falsch angelegt hat!

nochmal für laien.

wir haben null und eins. null am unteren ende der kerze, eins am oberen. schlussfolgernd ergibt sich dann die oberen zahlen im plusbereich. daher: triggert der kurs das 261er fibo ist die regel dass es auch das 423 triggert. die regel sagt auch, dass es nicht das negative 261er fibo triggern darf. wir haben gelernt. das 261er fibo entspricht im negativen dem MINUS 1,618 fibo. ich denke, hoffe, glaube, bete, dass ab hier alles klar ist.

weiter gehts. wie eben erklärt ist das die regel. wir wissen aber alle, bzw. sollten es wissen. , dass die regel auch mal aussetzt. heißt nicht gleich, dass alle schwanger sind, sondern, dass ein neuer zyklus beginnt. und da greifen wir an! denn: wenn ein kurs die 261 marke triggert und wir davon ausgehen, dass er die 423er marke abholt und nicht mehr unter die negatievn 261er marke aka. -1,618
Antworten
MrThomas MrThomas
@MrThomas, geht, wir dort den angriffspunkt setzen. sprich. wir kaufen vor dem -1,618 level zum ersten mal ein. u can choose optionsscheine oder faktor. keine knocks! dafür ist es zu früh. fällt der kurs unter nun unter das negative 261er level aka. -1,618 level und alle oberen timeframes stimmen dem zu, kannst du dich so laangsam auf die suche von knocks machen. denn: und das solltest du verinnerlichen. ändert der kurs sich vor dem 423er level, sprich er triggert diesen nicht und kommt in seine ursprüngliche formation zurück, übertrifft er nicht nur das eigtl. vorhersehbare level des 423 level, sondern schiesst um weiten darüber hinaus. kurzer stopp = big profit! thats the rule. und jetzt noch eins. das 423er level wird IMMER abgeholt. es kann eine zeit vergehen bis dies geschieht, aber die regel sagt, es wird immer abgeholt. wie du mir so ich dir. nur nicht versteifen. im hinterkopf behalten und gut. es wird getriggert. believe it!

okay my friend. ich muss morgen früh raus, muss bett. falls du fragen hast oder mehr zum thema wissen willst, schreib mich. du bist ein guter follower und ich werd mein bestes tun dir zu helfen.

in diesem sinne. gehab dich wohl, bleib gesund und glaub nicht immer jeden scheiß was dir andere erzählen. außer mich natürlich

mr.thomas
Antworten
TiTo71 MrThomas
@MrThomas, Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, das ganze nochmal so ausführlich zu erklären. Ich denke, hoffe und glaube, dass es jetzt klar ist ;)
+1 Antworten
Danke für das Skript, wollte ihn mal testen. Leider funktioniert es nicht. Fehlermeldung in Zeile 15 Skript wird bearbeitet...
line 15: required (...)+ loop did not match anything at character ' '

Kannst du vlt aushelfen?
Danke
Antworten
MrThomas ElPulpo
@ElPulpo, Moin. Öffne ein neues Indikator Skript, lösche den bestehenden Inhalt und ersetze diesen mit dem oberen Skript.
Antworten
ElPulpo MrThomas
@MrThomas, Hm klappt immernoch nicht. Vlt liegt es aber auch daran, dass ich die Freeversion derzeit habe..
Antworten
MrThomas ElPulpo
@ElPulpo, Nein. Das bezweifel ich. Ein Augenblick
Antworten
MrThomas ElPulpo
@ElPulpo, Favorisiere mal das Skript (auf Bild klicken) und lade es dann in dein Chart:
Antworten