suissedivergence

Ethereum, wohin des Weges? RSI vor kritischer Grenze!

Short
BINANCE:ETHUSDT   Ethereum / TetherUS
Es wird spannend.
Ethereum ist im Inbegriff eine Divergenz im RSI zum Kurs zu bilden.
Diese bearishe Divergenz wird geformt durch höhere Hochs im Kurs und tieferen Hochs im Indikator.

Ohnehin befindet sich der Kurs vor zwei extrem wichtigen Levels: Die Fibonacci-Retracements vom Bullrun März20 und von der Korrektur Mai21.

In Schwierigkeiten könnte die Ethereum-Erholung kommen, wenn HEUTE auf Tages-Schluss-Kurs die untere rote horizontale Linie (frühere RSI-Tiefs) unterschritten würde. Für mich wäre das eine Bestätigung meine ohnehin schon gut laufende Short-Position weiter aufzustocken.

Letzt Woche eröffnete ich in Anbetracht der sich entwickelnden Divergenz einen Short-Trade und stockte diesen bei der Bestätigung am 16.8 zusätzlich auf. Dabei wurde der Stopp-Loss jedoch so nach unten angepasst, dass durch die grössere Position nicht mehr Risiko in Kauf genommen wurde. Dies rächte sich, indem der ETHUSDT-Kurs nochmals das vorherige Hoch testete und somit den ersten Short-Trade wieder schloss am 20.8.

Nun wurde darauf geachtet, wie sich das Trend-Momentum (gemessen durch den RSI ) verhielt. Trotz neuem Hoch im Kurs wurde ein weiteres tieferes Hoch im RSI gemessen. Dies war für mich Indiz genug um nochmals frühzeitig eine Short-Position zu eröffnen. Wird der Tag heute im Bereich 3100USD geschlossen, wäre das Bestätigung genug um nach weiteren Sell-Short Gelegenheiten Ausschau zu halten.

ACHTUNG: Das frühzeitige Eingehen von Trades aufgrund noch nicht bestätigter Divergenzen ist extrem riskant und erfordert ein sehr striktes Risk/Money-Management.

Viel Glück da draussen!


Kommentar: Der Short-Call war wohl etwas verfrüht. Die wichtigsten Erkenntnisse kurz zusammengefasst:

- Eine echte bearishe Divergenz im RSI hat ein erstes Hoch über 70 und ein zweites Hoch unter 70 mit einem Abstand von mindestens 20 und maximal 30 Kerzen. (In Bulltrends kann auch die 80er Linie genommen werden)
- Breit ausgeformte Hochs im RSI deuten auf eine stärke der Bullen hin, besser für Short-Trades wären kurze spitzige RSI-Hochs.
-Echte Divergenz herrscht erst bei Bestätigung durch unterschreiten der grünen Divergenz-Linie (Tief zwischen den beiden Hochs).

Wie weiter?
Ich persönlich habe mich von den Krypto-Börse Binance verabschiedet, weil mir die anziehenden Regulierungsvorschriften Sorgen bereiten. Ohnehin hat Binance die Bankauszahlung für Schweizer Bankkunden gesperrt, weshalb nur noch der Umweg über Coinbase möglich war. Coinbase hingegen bietet keinen Futures-Handel für Schweizer an, wer bleibt denn noch?
Da konzentriere ich mich lieber auf Aktien, Forex und Co.

Charttechnisch hat ETHUSDT mit dem Flashcrash am 7.9 eine echte Bearishe Divergenz ausgeformt, weshalb ich jetzt lieber Short positioniert wäre als Long!

Viel Glück da draussen! :D
Order storniert:

Kommentare