Evan_Moe_Money
Ausbildung

Trendlinien (richtig) einzeichnen

XETR:ESY   EASY SOFTWARE AG
175 6 8
Heute stelle ich das Thema "Trendlinien" vor, da es hier immer wieder mal Diskussionsbedarf gibt.

Trendlinien entstehen (wie jede andere Linie auch) durch die Verbindung von zwei Punkten. Konservative Anleger warten, bis die Linie ein drittes Mal bestätig wird (bis der Kurs ein drittes Mal davon abprallt).

Aufwärtstrendlinien werden unterhalb der Kerzen eingezeichnet (die "Tiefs" werden verbunden), während Abwärtstrendlinien oben an den Kerzen angezeichnet werden (die "Hochs" werden verbunden).

Je öfter eine Trendlinie "getestet" wird (je öfter der Kurs von dieser abprallt), desto stärker (mehr Gültigkeit) ist sie             . Wird eine Starke Trendlinie gebrochen, kann eine heftige Reaktion folgen. In der Technik geht man davon aus, das der Bruch einer starken Linie (oder Formation wie z.B. ein Dreieck) auch eine starke Reaktion hervorruft.

Im Chart sind die grünen Kreise die Auflagepunkte der Aufwärtstrendlinie, die roten Kreise sind die Auflagepunkte der Abwärtstrendlinie. Die blauen Kreise sind jeweils die Brüche der Linien. Beim ersten Bruch ging es steil bergab, während nach dem zweiten Bruch zunächst eine Seitwärtsphase eingetreten ist.

Ich persönlich zeichne Trendlinien immer über das "Strahl-Tool" ein, da die Linien dann ins unendliche verlängert werden. Oftmals erhalten Trendlinien aus der Vergangenheit nämlich später wieder eine gewisse Relevanz. Im aktuellen Beispiel wird aus der Aufwärtstrendlinine später eine Art "Begrenzung" über welche der Kurs vorerst nicht hinausgeht.

Ich hoffe das Thema wurde gut dargestellt und freue mich über Fragen und (konstruktive) Kritik!

Viel Erfolg!
Meine Einstiegskriterien
Formation
Starker Trend
EMA200 bestätigt Trend
Ich werde vieles aus den Post für meine zukünftigen Trendlinien setzen mitnehmen können.
Danke für die sehr informative Beschreibung.
Antworten
@Logan_FX, Es gibt allerdings einige Dinge zu beachten. Wo setzt du die Linien an (Docht oder Kerze), das solltest du an deinen Handels-/ Analysestil anpassen. Trendlinien ein "Hinterherlaufender Indikator", was soviel bedeutet wie: man kann erst Linien Zeichnen, NACHDEM sich der Kurs bewegt hat, und somit sind Zukunftsprognosen sucht Trendlinien (aus meiner Sicht) immer mit Vorsicht zu genießen.

Viel Erfolg weiterhin, und bei Fragen bin ich gerne da
Antworten
Schönes Beispiel, und auch ein Lob von meiner Seite :-)
Antworten
@DavInvest, Freut mich wenns gefällt, bzw. informativ ist! Danke!
Antworten
Sehr schön formuliert
Antworten
@Lyiness, Ich gebe mir Mühe ;)
Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden