MPY

Deutsche Post Long nach Zahlen

Long
XETR:DPW   DEUTSCHE POST AG NA O.N
Am Donnerstag war es wieder so weit und die Deutsche Post hat Einblick in ihr Zahlenwerk gewährt. Die Analysten prognostizierten einen Gewinn pro Aktie ( EPS ) von 0.84€. Und siehe da: mit 0.87€ lag dieser drei Prozent über der Prognose. Und auch beim Umsatz wurden die Prognosen der Analysten mit einem Gesamtumsatz von 20.036 Milliarden Euro um ganze 11.88% übertroffen.

Die Deutsche Post profitiert natürlich auch vom Online Handel, vor allem mit DHL und wird dies auch in Zukunft.

Das 8. größte Unternehmen Deutschlands hat also fundamental absolut abgeliefert, nun lasst uns aber einen Blick auf den charttechnischen Aspekt werden, denn Zahlen allein bringen uns schließlich nichts.

Nun, seit März 2020 und damit dem Corona-Tief hat die Deutsche Post einen wortwörtlichen Run hingelegt und in der Spitze bis heute eine Performance von 224% gehabt und damit das Projektionsziel der Fib Extension mit Allzeithoch und Allzeittief als Grundlage perfekt erreicht. Dort haben wir eine erwartete und überfällige Reaktion erhalten und die Aktie der DT. Post hat um knapp 17% verloren, um am EMA 200 wieder Boden zu finden.

Langsam und geschmeidig hat sich der Kurs mittlerweile wieder nach oben gewendet und ist in eine Art Rounding Bottom geraten, wobei wir uns auf Tagesbasis bereits wieder über EMA 20/50/100/200 befinden und zusätzlich markante Punkte überschritten haben, so z.B. den Preisbereich um 55 Euro , wo viele Hoch und Tiefpunkte sowie ein Gap von vor einigen Wochen zu finden ist. Nach den Zahlen gab es einen kleinen Sprung um einige Prozent nach oben, allerdings wurde der Preisbereich um 58€ schnell wieder abverkauft. Ich gehe nun davon aus, dass wir eine Art von Cup and Handle Formation bekommen und gerade dabei sind die Handle auszubilden. Ich gehe aus folgenden Gründen davon aus, dass wir uns in einem bullishem Szenario befinden:

Wir laufen aktuell wieder den Bereich von 55€ an, wo wir extrem viel Kofluenz finden:

  • statischer Support;
  • EMA (Tagesbasis): 20,50,100;
  • EMA (Wochenbasis): 20;
  • 0.618 Fib

Wenn wir diese Flagge verlassen, kann das ATH bei 61.30€ sehr schnell erreicht werden. Wenn wir auch dieses brechen sollten, sagt die Fib Extension ein Projektionsziel von 67.22€ voraus.


Sollte es aber doch bearish kommen und wir entwickeln uns nach unten wäre ein Einstieg bei ca. 44,5€ für einen sehr kurzfristigen trade möglich. Dort befindet sich zum einen der 50-Wochen EMA und das Ausbruchslevel des descending triangels, welches zum ATH führte.

Lasst gerne eure Meinung da!

Langfristiger Aufwärtstrend intakt:

Trade ist aktiv: Mikro Struktur nach unten bullish gebrochen, Volumen reinbekommen. Retest von Ausbruchslevel möglich
Kommentar: Mikro Struktur natürlich nach oben gerichtet