Andreas_S

Abwärtstrend intakt

TVC:DEU40   GERMAN STOCK INDEX (DAX)
Rückblick:

In meiner Prognose am 10.11. schrieb ich, dass der Abwärtstrend in dieser Woche nicht beendet wird, dies war zutreffend. Genauso zutreffend war meine Aussage der DAX würde noch mal die 13000 testen.


Prognose für den Zeitraum 20.11.-24.11.:

Der kurz- bis mittelfristige Abwärtstrend hat sich fortgesetzt und auch fundamentale Lage bleibt negativ. Der Verkaufsdruck hat sich in dieser Woche leicht erhöht.
DAX hat durch hohen Verkaufsdruck etwas Puffer für eine kleine Erholung zwischendurch geschaffen. Eine nachhaltige Erholung ist in der nächsten Woche nicht absehbar.
Lediglich eine statistische fundamentale Abschwächung des Verkaufsdrucks erwarte ich, sofern nicht noch mehr Bären den Markt überrollen.
Alternativ, da das 4. Quartal in der Summe meist positiv verläuft: Der DAX könnte einige Tage, wenn nicht sogar Wochen eine Seitwärtsrange um die 13000 aufbauen und in der Zeit den Verkaufsdruck ab- und Kaufdruck aufbauen und diese Range dann nach oben verlassen. Könnte aber für dieses Jahr knapp werden mit der Zeit.


FAZIT:

Bei "short" sehe ich keinen Handlungsbedarf und würde weiterhin alles so belassen.
Bei "long" würde ich Schadensbegrenzung betreiben und Positionen schließen.
Für noch unentschlossene oder nicht investierte Anleger besteht die Option weiterhin abzuwarten und die "Nachverkaufsmarken" auf meiner Webseite zu beachten, um entsprechend "short" einzusteigen.


Alles wie immer meine eigene Meinung, ohne Handlungsempfehlung! :)


Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.