KarstenKagels

DAX-Future scheitert an diagonaler Widerstandslinie

XETR:DAX   DAX Index
Trend des Wochenchart: Abwärts/Seitwärts
Der abgebildete Wochenchart des DAX-Future (logarithmische Skalierung) zeigt die Kursentwicklung seit Dezember 2016, bei einem letzten Kurs von 12.217 Punkten. In der vergangenen Woche hat sich die Korrektur im Abwärtstrend nicht weiter fortgesetzt und es konnte die diagonale Widerstandslinie der Diamant Chartformation nicht überschritten werden.

DAX-Future erreicht diagonale Widerstandslinie
Der DAX-Future zeigt große Marktschwankungen und erreichte im Januar 2018 sein Allzeithoch bei 13.596 Punkten. Das Jahrestief 2018 wurde im März bei 11.706 Zählern ausgebildet.

Aus Sicht des Wochenchart liegt beim DAX-Future eine große Trading Range oder Seitwärtsbewegung vor, die Ende April 2017 begonnen hat. Innerhalb dieser großen Konsolidierung hat sich ausgehend vom Maihoch bei 13.206 Punkten ein etablierter Abwärtstrend entwickelt, der in den letzten drei Wochen mit einer deutlichen Aufwärtsbewegung korrigiert wurde. Im Zuge dieser Kurserholung wurde die im Chart eingezeichnete rote diagonale Widerstandslinie punktgenau erreicht und nicht überschritten.

Insgesamt gesehen hat sich die Struktur einer sogenannten Diamant Chartformation entwickelt, die im Chart eingezeichnet ist. Aus dieser seltenen Chartformation ist der DAX-Future im September nach unten ausgebrochen.

Wochenkerze entwickelt sich als negative Umkehrkerze
Im Wochenverlauf konnte der DAX-Future das Vorwochenhoch bei 12.445 um zwei Punkte überschreiten und hat dann deutlich nachgegeben. Es entstand somit eine negative Umkehrkerze.

Insgesamt gesehen blicken wir weiterhin auf einen etablierten Abwärtstrend, wobei die Aufwärtskorrektur der letzten drei Wochen jetzt abgeschlossen sein könnte.

Fazit unserer Chartanalyse zum DAX-Future
Das Chartbild des Dax-Future ist weiterhin negativ einzuschätzen. Das nächste größere Kursziel könnte das Jahrestief bei 11.706,5 Zählern sein.

Das negative Chartbild des DAX-Future würden erst dann wieder auf neutral drehen, wenn das Augusthoch bei 12.593,5 überschritten wird.

Die Diamant Chartformation stellt in vielen Fällen eine Top-Umkehrformation dar und löst sich am Ende durch fallende Kurse mit einem neuen Abwärtstrend auf. Das größere Kursziel, projiziert aus der vertikalen Kursspanne der Diamant Chartformation, könnte bei der psychologisch wichtigen 10.000 Punkte Marke liegen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Karsten Kagels
Besuchen Sie auch unsere Websseite: https://www.kagels-trading.de/

►►Forex-Signale 2 Wochen testen: http://bit.ly/2JCCXGe

►►CFD-Signale 2 Wochen testen: http://bit.ly/2QYqT6u

►►Forex und CFD Live Daytrading 1 Woche testen: http://bit.ly/2Nncj6M
Was man in Ihrem Chart nicht sieht, ist der Aufwärtstrend seit ca. 2009. Halten Sie diese Diamantformation für eine Umkehrformation zu diesem Aufwärtstrend? Ich habe mir auch mal den DAX-Kursindex angesehen, da sieht das für mich eher aus wie eine Korrektur in diesem großen Aufwärtstrend.
Antworten
@matthias78, ich denke, wir werden 10.000 Punkte testen
Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden