DavidIusow

DAX Ausblick: EZB sollte lieber nicht enttäuschen

XETR:DAX   DAX Index
DAX Ausblick: IG taxiert den DAX heute Morgen über dem Schlusskurs vom Vortag. Der CFD Kurs erreichte ein Plus von 3,59 % der Kassa-Kurs schloss mit einem Plus von 3,88 %. Auch an der Wall Street wurden weitere Zugewinne verzeichnet, die Vorgaben aus Asien sind heute verhalten. Japanische Aktien notieren kaum verändert, Chinas Börsen leicht im Minus.

DAX AUSBLICK FUNDAMENTAL

Eine unglaubliche Rally legte der DAX gestern hin und performte damit kurzzeitig besser als die Wall Street. Ein eindeutiges Signal in Richtung der EZB , die heute eine Ausweitung des QE-Programms beschließen könnte (Weekly EUR/USD Prognose: Bullish ). Nach dem fulminanten Run, sollte sie Marktteilnehmer wahrscheinlich lieber nicht enttäuschen. Gleichzeitig hat die deutsche Bundesregierung beschlossen ein Maßnahmenpaket in Höhe von 130 Mrd. Euro zu schnüren, um besser aus der Krise zu kommen. Zu den Inhalten würde eine Herabsenkung der Mehrwertsteuer auf 16 % gehören sowie ein Zuschuss für Familien im Wert von 300 Euro je Kind.

An der Konjunkturfront fielen die Arbeitslosezahlen in Deutschland per Mai höher aus als erwartet. Die übrigen Daten wie die endgültige Revision der Einkaufsmanagerindizes, sowohl in der EU als auch den USA, zeigte eine positivere Entwicklung als die Prognosen nahe legte. Auch die ADP Beschäftigungsänderung verzeichnete per Mai einen geringeren Verlust von Jobs als erwartet. Der EIA Rohölbericht enttäuschte leicht bei den Benzinbeständen sowie bei den Rohölbeständen im Lager Cushing. Erstere sind per letzte Woche gestiegen, letztere sind weniger abgebaut worden als erwartet. (Ölpreis Brent: Der Markt baut Erwartungen auf)

DAX AUSBLICK CHARTTECHNISCH

Charttechnisch betrachtet, hat der DAX gestern eine fulminante Rally hingelegt und ein weiteres Gap geschlossen. Aktuell notiert er nahe der nächsten, größeren Widerstandszone bei 12.500-12.550 Punkten. Ein Angriff nach Kassa-Eröffnung sollte nicht ausgeschlossen werden, allerdings sollte man dann im Vorhinein des EZB Zinsentscheids und der Pressekonferenz eventuell nicht zu viel erwarten.

Nach unten hin befindet sich eine leichte Unterstützung zwischen 12.350-12.370 Punkten und darunter eine größere zwischen 12.200-12.260 Punkten. Der gestrige Kassa-Schlusskurs liegt bei 12.487 Punkten. Sollte der Widerstand bei 12.550 Punkten allerdings überwunden werden, käme eventuell der Schlusskurs vom 26 Februar als Ziel infrage. Hier wäre sodann die vorletzte Lücke geschlossen.


Meinen Twitter-Channel finden Sie unter https://twitter.com/DavidIusow Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen zeitnah kommentiert.

https://www.dailyfx.com/deutsch/dax-30
https://www.dailyfx.com/deutsch/dow-jones

Kommentare

Sehr gute uebersichtliche Zusammenfassung. Die 12500/12550 sehe ich auch als grossen Widerstand.
+1 Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden