DavidIusow

DAX Ausblick: Noch kein Boden in Sicht

XETR:DAX   DAX Index
DAX Ausblick: IG taxiert den DAX heute Morgen auf Höhe des Vortagesschlusskurses. Der CFD gewann am Freitag um 1,54 % zu, der Kassa-Markt schloss mit einem Plus von über 3 %. Die Wall Street performte allerdings negativ, die Vorgaben aus Asien sind heute gemischt. Japans Aktien notierten im Plus, Chinas Märkte lagen im negativen Bereich.

DAX AUSBLICK FUNDAMENTAL

Die Hoffnung einiger Anleger auf eine Bodenbildung schwand am Freitag wieder dahin, nachdem US Aktien damit begonnen haben, die letzten Tiefs zu testen. Das zeigt, dass es weiterhin positive News, bezogen der Streuung des Virus braucht, um ganze Überzeugungsarbeit zu leisten. Zudem werden in dieser und in den kommenden Wochen immer mehr Fundamentaldaten präsentiert, die die Auswirkungen verdeutlichen. Das Risiko scheint dabei mehr zum Negativen zu überwiegen, sodass man nicht viel Erholungspotential im Vorhinein der Daten erwarten sollten.

Es stehen in dieser Woche vor allem Daten zu den Einkaufsmanagerindizes für den Monat März an, sowohl für die USA, Deutschland, die EU und UK. Gleichzeitig werden Marktteilnehmer insbesondere auf die kurzfristigen, wöchentlichen Arbeitsmarktdaten aus den USA (Claims) schauen, um einen Einblick in die aktuelle Arbeitsmarktsituation in den USA zu erhalten.

Hierzulande wird auch der IFO Geschäftsklimaindex im Vordergrund stehen. Die Bank of England wird am Donnerstag über die Zinsen entscheiden, da sie jedoch bereits vorgegriffen hat, werden Zinssenkungen nicht mehr erwartet. Es könnten allerdings QE-Käufe angekündigt werden. Der Fokus wird weiterhin auf den Maßnahmen der jeweiligen Länder und den koordinierten Maßnahmen liegen.

Die G20 Länder beraten am Dienstag. Die Raten steigen derweil weiter, auch wenn das Momentum hierzulande kurzzeitig auf Tagesbasis zuletzt abgenommen hat. Für Deutschland wurden am Sonntag, zunächst geltend für zwei Wochen, neue Regelungen festgelegt, von einer kompletten Ausgangssperre sah man jedoch vorerst ab.

DAX AUSBLICK CHARTTECHNISCH

Charttechnisch betrachtet hat der DAX sich kaum von den letzten Tiefs lösen können und es gibt kaum Gründe, dafür, warum er das nachhaltig sollte. Eine Short-Covering Rally konnte nicht einsetzen. Ein weiterer Schub unter 8.000 Punkte sollte also nicht ausgeschlossen werden. Diese Marke stellt derzeit nach unten hin einen wichtigen Support dar, nach oben hin ist die 9.000er Marke, zumindest kurzfristig, relevant. Die Konsolidierung ist noch intakt, ist jedoch nun nach unten hin gefährdet.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter https://twitter.com/DavidIusow Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen zeitnah kommentiert.

https://www.dailyfx.com/deutsch/dax-30
https://www.dailyfx.com/deutsch/dow-jones

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden