TheOldGuy

Ein möglicher Swing - Swing - Swing - Trade auf Taco's!!

Long
NYSE:CMG   Chipotle Mexican Grill, Inc
Der Fastfood - Tex-Mex - Überflieger aus den USA, glänzt mit guten Zahlen, doch es gilt wie immer, dass jede Medaille ihre zwei Seiten hat.

Auf der einen Seite haben wir da die enormen Gewinne der letzten Quartale und das stetige erweitern des Netz, der Filialen. Doch wirft jede Filiale auch Gewinne ab? Wie viele von den Filialen arbeiten defizitär?
Hinzu kommt, dass mit dem langsamen Ausklingen der Pandemie, die Interessen der Menschen sich verschieben. Zeit zum Essen und bestellen hatte man genug, nun stehen Urlaub, Freizeit, kurz um, Aktivität auf dem Plan.

Außerdem haben wir schon gesehen, vor allen in den letzten Tagen bis hin zu Wochen, dass eine Makellose Bilanz nicht immer bedeutet, dass der Kurs auch steigt. Wenn man dann noch die zukünftigen Erwartungen der
Anleger und Investoren mit einbezieht, die in vielen Bereichen von Stagnation ausgehen, kann man davon ausgehen, dass zwar die bisher gelieferten Zahlen echt was her machen, aber, in Zukunft wohl nicht mehr
so Stark wachsen werden.

Auf der Aktie des Unternehmens, lastet ein ziemlich hohes Short-Volumen, immerhin schon über 2 Deckungstage, dass stetig wächst, weil auch die Anlegerstimmung immer mehr zu Verkaufen tendiert.
Kein Wunder, denn seit dem Beginn der Pandemie hat man ja sein Investment schon fast verdoppelt. Auch die, für die Amerikaner so wichtige Dividende, scheint laut Prognose nicht mehr richtig zulegen zu wollen.
Auch wenn die Prognose für Q4 in 2021 6.2% über den Erwartungen lag, Prognostiziert man nur noch ein Wachstum von knappen 2% zum Q4 in 2021. Ist das schon die Stagnation?

Auf der technischen Seite sehen wir beim Trix , das der Kurs nahe der Null-Marke immer wieder zum Abtauchen neigt. Ein weiteres Indiz dafür das die Anleger an ein - "weiter so" - nicht mehr so recht glauben wollen.
Diesen Umstand bestätigt auch der Williams %R immer wieder, wen sich die Marke der Null-Linie nähert. Dennoch gibt es zwei, nein eigentlich drei Möglichkeiten, hier mit einer Option Geld zu verdienen.


Die Strategie :
Geplant ist von meiner Seite, dass ich mich ab Montag Short und Long positioniere.
Dabei rechne ich eine jeweilige Verlustspanne ( Stopp-Loss ) von jeweils 4% ein. Sollte der Kurs nun Fallen, wird mein Long-Zertifikat Verlust schreiben, jedoch meine Short-Position Geld einbringen.
Das gleiche gilt, wenn der Kurs steigt.
Hier kommt aber die Kursprognose bis zum Ende des Jahres in das Spiel. Sollte der Kurs ordentlich zulegen, weil die Zahlen wieder mal Bombe sind, werde ich erneut über den Einstieg mit einer Short-Position bereit stehen,
um dem Abverkauf der Aktie, die durch die Anlegerstimmung angezeigt ist, meine Rendite zu entlocken. Das alles sollte sich bis zum Dividenden Tag ergeben.

Alpha und Bravo stellen die Positionen ab Monat da, sollte der Kurs dann doch steigen, vor allem in Richtung des neuen ATH, werde ich meine Shortposition wieder aktivieren.

Was haltet Ihr davon?

Schreibt es in die Kommentare.
Kommentar: PS : Empfehle nur kleine Hebel.
Kommentar: Bravo ist raus - Alpha läuft noch
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.