NYSE:BUD   Anheuser-Busch Inbev SA Sponsored
Der US-Brauereikonzern Anheuser-Busch mit seinen über 50 Marken wie Budweiser, Corona oder Stella Artois im Angebot will dem Vernehmen nach sein Asien-Geschäft an die Hongkonger Börse bringen. Das Börsendebüt der Budweiser Brewing Company APAC ist laut dem Wall Street Journal bereits für den 19. Juli geplant. Der hochverschuldete AB-InBev-Konzern könnte so bis zu 9,8 Milliarden US-Dollar einnehmen.

Das wäre weltweit der bislang größte Börsengang in diesem Jahr.

Hier könnte sich eine Spekulation durchaus lohnen. Wobei Spekulation hier das falsche Wort ist, eine Investition passt besser.

Von der Asientochter sollen insgesamt 1,63 Milliarden Aktien in einer Preisspanne von 40 bis 47 Hongkong-Dollar (umgerechnet zwischen 4,52 und 5,32