Crader_Florian

Crypto & Index - Morgenanalyse - 12.11.2022

BYBIT:BTCUSDT.P   BTCUSDT Perpetual Contract
Einen wunderschönen guten Morgen liebe Crader!

Ich hoffe ihr seid gut in euer Wochenende gestartet und könnten den Samstag Morgen genießen. Auf den Märkten ist nicht viel passiert, dafür gibt es wichtige News zu FTX. Informiert euch bitte umgehen über die neusten Updates bezüglich der App und der Website von FTX. Ich für meinen Teil habe die App gelöscht, gehe nicht mehr auf die Website und habe jedes einzelne Passwort meiner anderen Exchanges geändert.
Wir legen in der heutigen Analyse besonderen Wert auf den SPX , NDX und den DXY um uns für kommende Woche vorzubereiten. Um ehrlich zu sein erwarte ich nicht unbedingt mehr FUD ausgehend von FTX. Tiefer kann man ja schon nicht mehr sinken. Demnach sollten wir mit nächster oder spätestens übernächster Woche wieder in alte Muster fallen. Starten wir mit der Analyse :)

Bitcoin:
Wie schon erwähnt hat sich bei BTC nicht viel getan. Aktuell stehen wir an oder knapp innerhalb der Akkumulationszone. Wir sehen also weder stark bärisches noch stark bullisches Volumen. Dennoch bewerte ich die aktuelle Bewegung eher als bärisch da die Akkumulationszone zu wenig Wirkung zeigt und wir nicht weit genug entfernt sind vom aktuellen Boden um in eine gesunde Konsolidierung zu gehen.
schauen wir uns die 4h Chart Indikatoren an, sehen wir, dass sich der RSI weiterhin in einer Konsolidierung um den Anfang seiner überverkauften Zone befindet. Der MACD hat sich nun endlich bullisch gekreuzt, zeigt aber logischer Weise nur einen extrem schwachen Aufbau an bullischen Volumen, somit schwindet die Aussagekraft enorm. Die Boll Bänder sind das einzige wirklich spannende an den aktuellen Indikatoren. Hier sehen wir nun den Einstieg in die Endphase des Zusammenziehens der Bänder. Das Zusammen ziehen flacht zwar etwas ab, dennoch nähern wir uns im Eilschritt der nächsten großen Bewegung. Je nachdem ob wir nun in eine Konsolidierung der Bänder gehen oder uns weiter mit dem Tempo zusammenziehen können wir mit einem Ausbruch frühestens heute Abend und spätestens mit Montag Nachmittag rechnen.

Um das W zu erreichen müssten wir definitiv noch heute den Abverkauf Richtung 15500$ beginnen. Aktuell sieht es aber nicht danach aus.

S&P 500:
Ein Blick auf den Index Chart zeigt uns, dass wir mit unserer Analyse mal wieder Gold richtig lagen. Das Falling Wedge spielt sich bis lang perfekt aus. Leider ist nun das Wochenende dazwischen gekommen, was es deutlich schwerer machen wird, das Target abzuholen. Das Target liegt außerdem innerhalb eines großen Gaps welches unbedingt geschlossen werde sollte.
Schauen wir ein wenig tiefer an die Ausbruchsstelle erkennen wir ein großes Gap.
Dieses Gap sollte natürlich auch nochmal geschlossen werden. Ihr kennt mich aber, ich bin kein großer Fan von dieser Gap Geschichte... Naja erwähnenswert ist es definitiv.

Der Futures Kurs hat mit der gestrigen Tageskerze das Golden Pocket angetestet. Hier erwarte ich Widerstand. Ein Retest zurück auf die 3969$ oder am Besten das 0.5er Fib Level bei 3915$ sehe ich als höchst wahrscheinlich. Brechen wir das GP dennoch direkt werden wir höchst wahrscheinlich auf die Distributionszone treffen.

Nasdaq:
Der NDX Index Chart hält weiterhin perfekt an seinem Falling Wedge fest. Wir haben hier ein absolutes Paradebeispiel an Pattern. Ein Ausbruch könnte perfekt am inverted Golden Pocket stattfinden. Target wären die 14065$. Ein solches Szenario würde BTC aus den Bärenmarkt reißen, das steht fest.
Aktuell haben wir noch keine Möglichkeit eine aussagekräftige S&R Analyse im Futures Chart des NDX zu erstellen, da wir noch am Top des Runs stehen.

Dollar Index:
Der Dollar zeigt wunderschöne Schwäche an! Ich bin ja selten froh über einen fallenden Kurs, aber hier werde ich drei Kreuze schlagen sobald wir die 100$ nach unten verlassen haben. Der Kurs trifft jetzt auf die stärkste Support Zone zwischen 106$ und 104$. Mal sehen wie er sich mit kommender Woche entwickelt. Ein Pattern gibt es aktuell nicht.


Ich wünsche euch einen schönen Samstag!