BINANCE:BTCUSDC   Bitcoin / USD Coin
Aktuell ist das gar keine große neue Tradingidee mit einem bestimmten Ansatz. Ich wollte nur nocheinmal herausarbeiten, in welcher Phase sich der Bitcoin derzeit befindet:

Wenn man sich den Chart ansieht, ist doch alles in Ordnung. Der langfristige Trend ist intakt, die kurzfristigen Unterstützungslinien haben zuletzt gehalten und alles sieht doch toll aus. Aber der Mensch ist einfach nicht so gestrickt. Er trauert immer den Höchstkursen nach und die sind schon gefühlt eine ganze Weile her. Klar ist der Bitcoin volatil, aber das wusste man hoffentlich beim Kaufzeitpunkt schon vorher. Außergewöhnlich volatil? Nein, in keinster Weise sondern alles im Rahmen.

Kurzfristige Rückbetrachtung:
Beim Erreichen der 52k hat er micht "gehabt", da dachte ich wirklich er ist ausgebrochen und zieht nun schnell in Richtung Höchststände. Dann kam China etc. und schon ist man wieder auf dem Boder der Tatsachen angekommen. Dann heißt es aber auch einen kühlen Kopf zu bewahren und beherzt einzugreifen. Wer hier eine gute Cash-Strategie hat, der kann bei solchen Rücksetzern immer nochmal ein paar Stücke einsammeln um seinen Durchschnittskaufkurs zu beeinflussen. Derjenige, werlcher schnell "All-In" geht, hat dann meist das Problem "gefangen" zu sein, dann hört man schnell mal folgenden Satz: "Jetzt kann ich nicht verkaufen".
Ach wie schön sind doch diese Gedankenspiele an der Börse.

Meine Meinung:
Kaufen und liegen lassen. In 10 Jahren wird man sehen wie es ausgegangen ist und dann lohnt sich der Blick zurück hoffentlich. Kurzsfristig sind Höchstkurse dieses Jahr noch möglich, aber zwingend notwendig auch wieder nicht. Denn je schneller es hoch geht, desto...
Auch hier gibt es eine schöne Börsenweisheit: "That bigger they are, that harder they fall"

Für mich arbeitet der Bitcoin gerade an dem "Image", dass es eben ganz normal ist, dass "er über 40k ist" bzw. dort sehr gut abgesichert ist. Es liegt, wie so häufig, eben im Auge des Betrachters.

Keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung, sondern nur meine persönliche Meinung.
Trade ist aktiv: Wow, das ging aber schnell und der Zielkorridor ist erreicht worden.

Der konsequente Trader stellt den Stopp nun unterhalb des Ausbruchslevels (52.600 USD) bei 51.500 USD in Höhe des Einstandswertes. Somit bleibt die Gewinnposition auf alle Fälle im Depot.

Der langfristige Investor in den Bitcoin schaut sich das mal kurz an, nimmt den Aufschwung zur Kenntnis und belässt seine Position unberührt im Depot.