ValueGrowth

BTC Downmove als Chance

Long
BINANCE:BTCUSDC   Bitcoin / USD Coin
Der Bitcoin bricht ein und jedem ist klar, wer oder was das ausgelöst hat. Nachvollziehen muss man es ja nicht, denn da wird man sich mit Argumenten denk ich eher schwer tun. Einzig eine Aussage von Warren Buffet kommt mir sofort in den Sinn der vor kurzem sagte: "Seien sie beim BTC vorsichtig, wenn sie weniger Geld haben als E.M."

Meine Meinung/Bild:
Ein großes Beben wurde ausgelöst mit Fakten, die schon jeder seit langen kennt. Das treibt jetzt gerade die jungen/neuen "Investoren" in die Verlustzone was bisher keiner kannte und jetzt wird der Bitcoin "verteufelt". Was besseres kann ihm ja schon fast nicht passieren würde ich da mal sagen und greife beherzt zu.

Ich habe mich auf die letzten "Dips" mal eingeschossen und immer wenn der BTC in einem Zug um mehr als 20% nachgegeben hat, kam im Anschluss auch eine Erholung. Diese spiele ich und kaufe heute eine doch etwas größere Position für meine Verhältnisse zu 44.400 USD nach. Da ich von der langfristigen Idee überzeugt bin soll das aber kein kurzfristiger Trade werden, sondern eher eine Investition.

Das Ganze ist keine Anlageberatung und schon gar keine Kaufempfehlung. Ich wünsche allen investierten viel Erfolg und eine "wilde Fahrt" (aber das wird es auf alle Fälle)

Kommentar: Die Stabilisierung ist im vollen Gange und der Wert bleibt aktuell noch in der Range zwischen 31-41k. Für mich ist die Marke von 43k entscheidend und erst bei Überschreitung dieser wäre die Seitwärtsphase als beendet zu betrachten. Im Moment sehe ich persönlich mehr Argumente für steigende Kurse als ein Unterschreiten der breiten Unterstützung bei 31k.

Ich erwarte bis August eine weitere Seitwärtsbewegung, bevor von Sept-März wieder der "Punk" im Kurs abgeht.

Alles meine persönliche Meinung und in keinster Form eine Anlageberatung