SaschaSchumann

Bitcoin, die 7400 scheint härter als gedacht

COINBASE:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Der Bitcoin             befindet sich über 7000 USD in einer leicht steigenden Konsolidierung, welche aber bereits kleine Shortsignale mit einem attraktiven Chance/Risiko Verhältnis zeigt.

Die Ziele Richtung Süden wären die alte Aufwärtstrendbegrenzung bei ca. 6500 und die runde 6000. Das obere Ziel bleibt der Berreich von 7700-8000

https://de.tradingview.com/x/wqBNCLWW/


Kommentare und Liks sind immer gerne gesehen :)

Haftungsausschluss: Meine Analysen beruht lediglich auf meiner persönlichen Einschätzung. Die Informationen beziehen ich aus öffentlich zugänglichen Quellen. Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben oder für das tatsächliche Eintreffen der Analysen ist ausgeschlossen. Alle abgegebenen Prognosen sind unverbindlich. Kauf oder Verkaufentscheidungen können sie             hierauf nicht stützen. Die Empfehlungen rechtfertigen keinerlei Regressansprüche. Jegliche Haftung wird ausgeschlossen.
Trade wurde manuell geschlossen: der BTC ist heute Nacht aus seiner bullischen Flagge nach oben ausgebrochen, was einen short Trade sehr riskant macht. Des weiteren hält sich der BTC wacker über der 7000 USD Marke, was ebenfalls bullisch zu werten ist. Aktuell kann man den Ausbruch aus der bullischen Flagge in long Richtung handeln, Ziele wären die 7600 7800 und 8000
Kommentar: Am aktuellen Verlauf sieht man mal wieder wie wichtig es ist, nicht stur an seiner Prognose festzuhalten, sondern jeden Chart neu und mit allen Details zu analysieren. Der Ausbruch war erfolgreich und das 1 Ziel bei 7600 ist auch gleich im Kasten.
Meinen Sie die Unterstützung von 7000 kann vor dem Fork nach unten durchbrochen werden? Ich denke vor dem Sgwit2x Fork kann es nur nach oben gehen... wer will schon auf die "Free Coins" verzichten? Außer es sollte sich heraus stellen dass es zu keinem Fork kommt. Was denken Sie?
Antworten
SaschaSchumann CryptoSarastro
@CryptoSarastro, ich hallte mich da eher an den Chart als an die fundamentalen Daten, wie den Fork. Wie wäre diese Überlegung. Man kauft 10000 Bitcoin bei der größten Panik und wartet dann bis alle im Hype des Fork, Bitcoins kaufen. Um dann alle BTC bereits vor dem Fork mit viel Gewinn unters Volk zu bringen. Ich weis ja nicht was der neue Coin wert ist, aber sollte der BTC nach dem Fork auf 5000 fallen, müsste der neu Coin ja min. 2400 USD wert sein um den aktuellen BTC Kurs auszugleichen. Ich hoffe Sie können mir folgen.
Antworten
CryptoSarastro SaschaSchumann
@SaschaSchumann, Das stimmt sicher, falls BTC so weit fällt. Bisher ist BTC aber aus allen Forks gestärkt hervor gegangen. Meinen Sie das ist anders bei diesem? Und da Sie annehmen BTC fällt so stark, meinen Sie es handelt sich dabei um eine kurzzeitige Korrektur oder etwas längerfristiges. Die meisten amerikanischen Analysten sehen das Ziel bei $10.000 mit Jahresende. Bin neugierig. lg
Antworten
SaschaSchumann CryptoSarastro
@CryptoSarastro, über dem alten Aufwärtstrend bei ca. 6400 >(blaue Linie) ist alles Long und die 8000 sind locker drin. Darunter sehe ich dann die untere Kanalbegrenzung bei ca. 4400 USD. Aktuell ist es aber noch eine Korrektur auf hohem Niveau. Und mit meinem Short bei 7340 bin ich gut abgesichert ;)
Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden