Schulz-Team-Analytik

Bitcoin - Bodenbildung und Top-Szenario Sonderupdate Methodik #3

Short
BITFINEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Guten Tag liebe Trader,

wir haben unsere EW-Chart etwas aufgeräumt und fortgeführt. Ich werde heute nicht erneut jedes Fraktal und jede Struktur der Korrektur aufarbeiten und bitte Interessierte die vorherigen beiträge zur Methodik zu Rate zu ziehen. Zuletzt hatten wir dazu am 21.12. veröffentlicht:


Lassen Sie uns zunächst mit der Überarbeitung am ATH beginnen. Hier hatten wir zuvor noch die "orangene (c)" im Hoch vom 20.10., welche wiederum das Ende des korrektiven Impulses im (extended) Flat markiert. Diese orangene (c) habe ich nun ins ATH geschoben, wo sie hingehört. Folglich musste auch die "grüne (b)" aufs ATH, da sie das Ende des Impulses innerhalb der ABC-Korrektur des Flats markiert. Ich weiß, dieser Abschnitt ist sehr technisch formuliert, aber in dieser technsichen Ausarbeitung geht es auch um den DeepDive in unsere Analyse-Arbeit, den sich so viele Nutzer auf TV wünschen - deenoch denke ich, dass es bis hier hin verständlcih ist.
_ _ _ _ _

Zwischen dem Hoch vom 20.10. u. dem ATH hat sich im Fraktal ebenfalls ein extended Flat gebildet. Dieses e-Flat beschreibt eine ABC-Korrektur, derer A durch die "rote abc" bzw. derer B durch die "türkise abc" markiert ist. Das Ziel der Welle C erfassen wir in der "gelben (1)". Diese Zählung haben wir statt dem vorherigen Keil eingezeichnet.

Hier das Flat nocheinmal aufgeschlüsselt:


_____

Alles Weitere bleibt dann erstmal unverändert. Wir halten an unserer Zählung fest, da sie sich aktuell hervorragend ausspielt.

Zur näheren Erläuterung der 1-2-Struktur nach dem 04.12. habe ich Ihnen diese noch zusätzlich eingezeichnet.


Darauf Bezug nehmend sehen wir die 1-2-Struktur, welche durch den bullishen Ausbruch am 21.12. unabgeschlossen blieb. Anschließend hat sich in rosé eine folgende Korrekturwelle ergeben, welche alle vier 1-2-Strukturen mit dem Tief vom 10.01. vorerst abgeschlossen hat. Natürlich kann es sein, dass die "iii" noch etwas tiefer gebildet wird, aber dafür ist nicht mehr viel Platz - und letztendlich ist es auch nach aktuellem Stand nicht aussschlaggebend.
Einzig unsere übergeordnete Zählung könnte im Zweifel durch die resultierend tiefere "rosé v" etwas verschoben werden. Aber wie eingezeichnet ist die rosé-Korrektur das Fraktal zur "helblauen v", welche wiederum das Fraktal der Korrekturwelle "gelbe (3)" der C des Flats ist .... wow ... es wird anspruchsvoller.

Aber es bleibt alles stimmig und passt bisher hervorragend.

Dies ist der ursprünglich zum Wochenende intendierte Beitrag, welchen wir hier angekündigt hatten:

_____

Falls Ihnen unsere kostenlose Analyse + Anlagestrategie gefällt und wir Ihnen einen Mehrwert liefern können, belohnen Sie dies bitte mit einem Daumen nach oben!
Fragen oder Kritik beantworten wir gerne!

Dies ist keine Anlage- oder Rechtsberatung und soll ausschließlich über unsere Meinung als institutionelle Analysten informieren.

Mein Name ist Alexander Schulz und wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Glück an der Börse!
Kommentar: Ich habe mir nocheinmal die Mühe gemacht und Ihnen die Aufschlüsselung der (3) etwas genauer markiert.


Ich hoffe, dass die Zählung nun optimal zu erkennen ist. Ansonsten beantworten wir Fragen gerne.

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.