Beschreibung

Die Caracas Stock Exchange oder Bolsa de Valores de Caracas (BVC) ist eine Börse mit Hauptsitz in der venezolanischen Hauptstadt Caracas. Es handelt sich um eine private Börse, deren Ursprünge auf das Jahr 1805 zurückgehen, auch wenn das offizielle Gründungsdatum der 21. Januar 1947 ist. Seit Februar 1992 ist die BVC vollständig elektronisch. Neben Aktien werden hier auch festverzinsliche Produkte, Anleihen und andere Kreditinstrumente gehandelt.

1990 war der Markt mit einem satten Zuwachs von 602 % der zweitbeste weltweit. Im darauffolgenden Jahr erreichte der Hauptindex (Indice Bursátil Caracas) seinen bisherigen Höchststand, der bis heute nicht wieder erreicht wurde. Unter den börsennotierten Unternehmen sind die größten die Banco de Venezuela, die Banco Provincial und Mercantil Servicios Financieros. BVC ist Mitglied des Exekutivausschusses des lateinamerikanischen Börsenverbandes.