Prognosen und Analysen

Moving Averages

Gleitende Durchschnitte sind preisbasierte, verzögerte (oder reaktive) Indikatoren, die den Durchschnittskurs eines Wertpapiers über einen bestimmten Zeitraum anzeigen. Ein gleitender Durchschnitt ist ein guter Weg, um das Momentum zu messen, Trends zu bestätigen und Bereiche der Unterstützung und des Widerstands zu definieren. Im Wesentlichen gleicht Moving Averages das "Rauschen" bei der Interpretation von Charts aus. Lärm setzt sich aus Preis- und Mengenschwankungen zusammen. Da ein gleitender Durchschnitt ein lagging indicator ist und auf bereits eingetretene Ereignisse reagiert, wird er nicht als prädiktiver Indikator, sondern als interpretierender Indikator für Bestätigungen und Analysen verwendet.

Tatsächlich bilden die gleitenden Durchschnitte die Grundlage mehrerer anderer bekannter technischer Analysetools, wie z.B. der Bollinger Bands und der MACD. Es gibt verschiedene Arten von gleitenden Durchschnitten, die alle die gleiche Grundannahme nehmen und eine Variation hinzufügen. Besonders hervorzuheben sind der Simple Moving Average (SMA), der Exponential Moving Average (EMA), der Weighted Moving Average (WMA) und der Hull Moving Average (HMA).

Lesen Sie mehr über Moving Average im TradingView Wiki.
Weitere Ideen anzeigen
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Hilfe holen Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Hilfe holen Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden