Prognosen und Analysen

Zentrische Oszillatoren

Zentrierte Oszillatoren sind Frühindikatoren, die oberhalb und unterhalb eines Mittelpunktes oszillieren und typischerweise keine Ober- oder Untergrenze haben. Da es keine Reichweitenbegrenzung gibt und diese unbegrenzten Indikatoren technisch so hoch oder so niedrig sein können, wie sie wollen, sind überkaufte und überverkaufte Bedingungen nicht leicht zu finden, obwohl in einigen Strategien extreme Messwerte verwendet werden. Diese technischen Analysewerkzeuge haben jeweils eine andere interne Logik und die meisten (wenn auch nicht alle) werden verwendet, um die Stärke oder Schwäche des Momentums zu messen.

Dies geschieht, indem man den Indikatorwert relativ zu seinem Mittelpunkt oder seiner Mittellinie betrachtet. Händler verwenden sie oft in Kombination mit anderen Tools und Techniken und suchen nach einer Kombination von Signalen. Es gibt viele zentrierte Oszillatoren wie den Moving Average Convergence/Divergence (MACD), den Commodity Channel Index (CCI) und den Momentum Indicator (MOM).
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Shows So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Hilfe Center Einen Freund empfehlen Feature-Anfrage Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden