Andre_Stagge

Erleben wir eine Asienkrise 2.0?

FX_IDC:USDCNY   US DOLLAR / YUAN RENMINBI
Die chinesischen Börsen präsentierten gestern schwach - der CSI300 fiel mit 3,6% so stark wie zuletzt vor einem Jahr. Auch am Montag ging es deutlich mit den Kursen nach unten. Die chinesische Regierung geht derzeit gegen Unternehmen aus den Bereichen Technologie und Bildung vor , um das Ausufern von Ungleichheit und finanziellen Risiken einzudämmen. Eventuell wird es weitere Einschränkungen geben. Bildungsunternehmen, die Inhalte aus Chinas Schulen vermitteln, dürfen keine Gewinne damit erwirtschaften. Lieferdienste müssen Fahrern mindestens die lokalen Mindestlöhne zahlen. Das mag ernüchternd sein für Investoren, die aus der Vergangenheit eher an staatliche Hilfen für die Finanzmärkte dort gewohnt waren. Zudem steigen die Kreditkosten für Anleihen und auch das wirtschaftliche Wachstum verlangsamt sich. Der CNY wertet im Gegenzug ab. Kein einfacher Cocktail an Informationen gerade auch, weil die FED heute Abend noch ihre Sitzungsergebnisse bekannt gibt.

Kommentare

Das ging mal bei Gold und Euro in die Hose. Powell wird weiter Dovish agieren. Long long long
Antworten