bbtech

Dow Jones: Impulsiver Rebound vs. Letzte Kursabgaben

Long
CURRENCYCOM:US30   Dow Jones Industrial Average Index
Zitat aus der letzten Skizze:
" ...
Es wird angenommen, dass der Kurs aufgrund der laufenden bärischen Formationen nach einer technichen Erholung weiter nachgeben wird. Der gestrige FED-Termin mit den Aussichten auf Zinserhöhungen für 2023 in den USA haben wohl erste Gewinnmitnahmen ausgelöst. Sollte der Kurs wie angenommen weiter nachgeben, dann könnte ab ca. 33.500 ein bullisches Cypher-Pattern ausgebildet werden, welches auf Kurserholungen hindeuten könnte...

... Bis auf die bärische Wolfe Wave wurden fast alle avisierten Ziele der bärischen Chartpattern (Gartley-Pattern, bärischer Keil und Diamant ) erreicht....

Die 33.246 wurden nachbörslich doch noch erreicht. Bei 33.157 verläuft aktuell der Daily-EMA-100 und bei 31.604 der Daily-EMA-200. Sollten diese EMAs den Kurs nicht stützen können, dann ist eine größere Korrektue gemäß der laufenden bärischen Wolfe Wave sehr wahrscheinlich.
... "

Die Annahmen wurden vom Markt bestätigt. Allerdings kam der Rebound erst etwas später. Der Daily-EMA-100 hat den Kurs wie angenommen gestützt und damit die Basis für diesen impulsiven Rebound geboten.

Zum aktuellen Chartbild:

- Gemäß dem Three Line Break Chart ist der Aufwärtstrend im Weekly und im Daily unterbrochen. Der Kurs könnte jedoch bald die Wechselmarken bei 34.181 (weekly) und 34.567 (Daily) erreichen.
Bilder hierzu:
https://s3.tradingview.com/snapshots/g/g...
https://s3.tradingview.com/snapshots/o/O...

- Eine bärische Wolfe Wave (in Blau) ist am Laufen. Der Kurs ist wieder in den Wolfe Keil zurückgekommen. Zeitlich ist sie noch bis Anfang August gültig.

- Eine mögliche bullische Flagge (in Orange) könnte sich ausbilden, dessen obere Trendlinie vom aktuellen Kurs aus gesehen im Bereich von ca. 34.700 verläuft.

- Es liegen 2 gültige Rücklaufzonen von H4-Divergenzen im Bereich von ca. 34.000 - 34.450 vor (in Magenta). Die letzten H4-Kerzen deuten auf eine impulsive Bewegung hin. Somit könnten diese Rücklaufzonen der H4-Divergenzen sehr wahrscheinlich erreicht werden. Auch passend dazu befinden sich in diesem Bereich die 62% und 76%-Fibos-Retracement Marken.

Bild hierzu:
https://s3.tradingview.com/snapshots/o/O...

Fazit:

Es wird angenommen, dass der Kurs aufgrund der impulsiven H4-Kerzen, der gültigen Rücklaufzonen von H4-Divergenzen sowie der möglichen bullischen Flagge, sich weiter erholen wird. Träfen diese Annahmen zu, so könnten die nächsten Ziele bei ca. 34.300 und 34.650 liegen.

Kommentare