TheOldGuy

Charttechnik vs. Recherche bei Start-Ups

ASX:PSC   PROSPECT RESOURCES LIMITED
Gestern gab es wieder diesen Moment, wo Jemand daher kommt und in einem Forum schön gegen ein Unternehmen wetterte, das die Charttechnik eindeutig zeigen würden, dass die Anleger hier ihr Geld verbrennen würden.
Es ging zwar um eine andere Aktie aber hatte die gleiche Historie, wie ich Sie auch schon bei PSC erlebt hatte. Deshalb mal eine Klarstellung zwischen Charttechnik und Recherche bzw. Analyse.


Charttechnik :
Wo, ist Sie Sinnvoll?
Charttechnik kann einem Aufzeigen wie Trends verlaufen, zeigt Umkehrpunkte an oder hilft einem günstige Momente zu finden, in denen man entweder in eine Aktie oder aus einer Aktie aussteigt. Alle die dafür vorgesehenen
Instrumente basieren auf Mathematik, Statistik und Erfahrung. Ob dann die Prognose so auch eintritt, ist dann immer noch Offen, denn Anleger verhalten sich nicht immer berechenbar. Noch dazu braucht es nur eine Nachricht, Information oder Gerücht und alle Prognosen sind futsch. Am besten ist die Charttechnik noch für Analysen in einem Zeitraum von wenigen Tagen bis Wochen als gutes bis sehr gutes Instrument anzusehen. Wer mit kurzeitig laufenden
Optionen handelt, findet darin die besten Tools. Trotzdem bleibt das oben gezeigte Szenario ( Nachricht, Gerücht etc. ) weiter gültig.

Recherche und Analyse :
Die Recherche fängt meist damit an, dass man auf ein Unternehmen aufmerksam wird. Zu erst sehe ich mir bisherigen Finanzkennziffern an. KBV - Schulden - etc.
Wenn dort alles soweit gut aussieht Investiere ich Zeit in die Recherche. Hier muss man schon mal Tage oder mehr Investieren.

Recherche :
Was kann man recherchieren? Was recherchiere ich? Zuerst sehe ich mir mal Unternehmen im gleich Marktsegment an. Wie ist deren Performance? Wie viel Mitbewerber gibt es ( Je weniger desto besser )? Was macht mein Unternehmen besser als die anderen oder hat es idealerweise ein Alleinstellungsmerkmal? Wenn ich mir darüber Klarheit verschafft habe, dann folgt der größte Teil der Recherche.

Gibt es einen Markt für dieses Unternehmen? Hier sollte man die Käufer oder Kunden in das Visier nehmen. Oft Frage ich mich auch; "Würde ich es kaufen, benutzen?" Wenn man dabei zu einer zufriedenstellenden Antwort gekommen ist, sehe ich mir die möglichen Märkte dafür an und versuche heraus zu finden, wie sich diese in Zukunft entwickeln werden. Offizielle Statistiken von Staaten, Ländern oder Instituten können hier enorm helfen und stehen meist kostenfrei zur Verfügung. Erst wenn all diese Prozesse durchlaufen sind, entscheide ich, ob ich Investiere oder nicht.

All dies verhilft einem als Anleger und Investor ruhiger Schlafen zu können und nicht jeden Tag alles beobachten zu müssen.

Fazit :
Als Kleinanleger habe ich mit wenig Erfahrung angefangen. Hatte ein Paar Erfolge mit Optionen, auch mal Verluste, die auf Fehleinschätzungen und unerwarteten Marktverschiebungen beruhten.
Im dem "Extend-Investment-Research-Analysis"-(Kurzform ( E.I.R.A )) Bereich, ja so nenne ich Ihn, noch keine realisierten Verluste sondern, die besten Erfolge. Wie auch hier bei PSC zu sehen ist.
Das kann aber jeder an meinen Ideen Veröffentlichungen sehen und Nachverfolgen.

So das war es dann mal mit der Gegenüberstellung. Nun Euch allen eine schöne Rendite und bleibt Gesund.

PS : Kursziel für PSC liegt im Moment bei 1.8 bis 2.5 in den nächsten Monaten.
Trade ist aktiv: Das ist die bisherige Performance der PSC : Performance : Woche +29.66 % / Monat +73.8% / Quartal +115% / Halbjahr 393% / Jahresanfang bis jetzt +350% / seit letztem Jahr +512%
Kommentar: Überreaktion in Deutschland aufgrund der Corona-Variante.
An keiner anderen Börse wurde so heftig auf diese Nachricht reagiert wie hier zu Lande.