TheOldGuy

Der Gordische Knoten ist geplatzt!

ASX:ORE   None
Orocobre bzw. bald Allkem:

Wer bisher auf die Bilanzen ein Auge geworfen hat wird die Aktie wenig attraktive gefunden haben. Hier beweist sich aber das die Bilanz nicht immer das widerspiegelt was sich wirklich abzeichnet.
Der Aufbau eines erfolgreichen Unternehmens kostet nun mal Geld und das schlägt sich in der Bilanz eben nieder. Signale, die viele übersehen haben, sind die Partner von Orocobre gewesen, zu denen
Samsung und Toyota zählten. Zwei Giganten am Markt, die auf auf ein Unternehmen setzten, dass selbst in den schwierigen Jahren ( 2018 - Einbruch des Lithiummarktes ) genug Innovation und Anstrengungen
unternahm um sich am Leben zu halten. Ein klarer Plan - eine Strategie die funktionierte und dies auch weiterhin wird - führten zu den aktuellen Quartalsberichten die, jeder für sich Rekorde zu vermelden hatten.

Kennzahlen :
Summe der Vermögenswerte : 1.8 Milliarden
Eigenkapital : 965 Millionen
Schulden : 448 Millionen ( Resultierend aus dem Zukauf von : Advantage Lithium + Galaxy Resources + Bau des Konverters in Japan + Erweiterungen den Anlagen ( Olaroz Stage 2 - Sal de Vita - Cauchari ))
Unternehmenswert : 6.22 Milliarden
Marktkapitalisierung : 6.02 Milliarden
Bruttomarge in % : 59.11
EBITDA marge in % : 46.39

Seit April diesen Jahres geben immer mehr Short-Seller ihre Position bei Orocbre auf.

In meinen bisherigen Ideen zu Orocbre steht eigentlich alles, so das ich hier nicht weiter darauf eingehen werde. Wie man aber sehen kann ist die Marktkapitalisierung noch unter dem Unternehmenswert.
So sollte es auch nicht Verwundern, das Banken, Analysten und viele andere den Kurs für vollkommen unterbewertet ansehen.
Im Moment spricht man vom Kursziel um die 12 AU$, doch das sieht bei den Analysten schon ganz anders aus denn , hier geht man von Kursen bis 41 AU$ ( 25,- ) aus. Das Wachstum beginnt gerade erst bei Orocobre,
offiziell wird von Umsätzen ab 2024 von mehr als 1 Milliarde gesprochen, in der Spitze liegen die Einschätzungen bei 1.4 Milliarden. Mit einem jährlichen von rund 64% aktuell sollte dies auch nicht verwundern.

Dabei werden immer noch extreme Fehleinschätzungen und Unwissen von sogenannten Anlegerblättchen in Deutschland verbreitet, die schon letztes Jahr so falsch lagen wie ein Hr . Maydorn, der damals geraten hatte, mit dem
Einstieg bei Orocobre noch ein Jahr zu warten. Hätte ich darauf gehört... , das kann man im Chart deutlich sehen. Klar man kann auf die Hypes bei den Explorern setzen im Lithium Markt, doch wann werden die in Produktion gehen,
wann werden diese Gewinne erzielen, wie viele werden es schaffen? So sprechen einige Explorer davon ab 2026 Lithium zu liefern, das wären dann ja noch 4 Jahre ohne Aussicht auf Gewinne und wie lange wird der Lithium Boom halten?
Prognostiziert ist der Peak bis 2030 - doch so mancher Peak kam vorher und die Technologie kann sich auch jederzeit ändern. Da sind vier Jahre eine extreme lange Wartezeit. Nun, bei Orocobre, dem 5. größten Unternehmen im Bereich Lithium, fühle ich mich bestens aufgehoben. Für viele andere Explorer oder Star-Ups, kann nach meiner Meinung, die einzige Hoffnung darin bestehen, dass sie aufgekauft werden von den Großen der Branche.
Kommentar: Fun Fakt : So sehen die Australier ihr Unternehmen :
Da werden die Frachten auf dem Schiff getrackt.
https://www.marinetraffic.com/en/ais/hom...
Das Schiff hat weitere 13.5 Tonnen Spodumen aus Mt. Cattlin an Bord.
Trade ist aktiv: Orocobre steigt ab dem 20. Dezember in den S&P/ASX 100 auf, für Link Administration Holdings Limited.