M_Dennis

Das Größte Unternehmen Dänemarks!

OMXCOP:MAERSK_B   A.P. MA¸LLER - MA¦RSK B A/S
Hallo zusammen,


Über das Unternehmen:
Die größte Reederei der Welt kommt aus dem kleinen Dänemark. Die Reederei Maersk befördert mit Ihren 717 Containerschiffen jährlich fast 3 Millionen TEUs (20-Fuß-Container) über die Weltmeere.
Umgerechnet besitzt die Maersk einen Marktanteil von 17 %.
Ein Gigant auf den Weltmeeren, der auch innerhalb seiner Allianz mit der MSC auf bestimmten Relationen eine Marktbeherrschende Position besitzt.
So wird beinahe ein jeder zweite bis dritte Container auf den Routen Fern Ost und Atlantik über die 2M Allianz versendet.

Situation am Markt:
Ausgelöst von der Corona Krise, erlebte der Containermarkt eine noch nie da gewesene Preisspirale, welche sich auch im Aktienkurs von der Maersk zu erkennen ist.
Wollen wir uns die Entwicklung der Raten auf dem Containermarkt anschauen, so müssen wir den SCFI hernehmen. Dieser ist nach einem Monat der Stagnation wieder mit einem steigenden Trend im September unterwegs. So ist der SCFI vom 10.09 auf den 17.09 um weitere 54,35 Punkte gestiegen.

Meiner Einschätzung nach wird die Preisspirale im Containermarkt in den nächsten Monaten weiter nach oben gehen.
Grund ist die zum Herbst sich üblich aufbauende Welle an Frachtvolumen aus Fernost, welche jährlich erst im nächsten Jahr mit CNY-Fest abebbt.
Beginnend mit der Golden Week in China, welche vom 01 .10 bis 07.10 stattfinden wird.
Diese Preisspirale könnte auch sicherlich den Aktienwert von Maersk weiter beflügeln.

Technisch:
Technisch gibt es nicht viel zu der Aktie zu sagen.
Der Wert bewegt sich seit Monaten innerhalb eines Kanals in einem positiven Primärtrend.
Bedingt durch die vorteilhafte Marktsituation für das Unternehmen könnten auch in den nächsten Monaten neue Hochs entstehen, welche aktuell bei ca. 21.230 DKK liegen könnten.
Je nachdem wie risikofreudig man in den Trade einsteigen will, könnte ein vorsichtiger Stopp Loss bei 18.700 DKK oder auf dem 23er Retracement bei 17.000 DKK gesetzt werden.


Grüße
Dennis


PS. Hierbei handelt es sich wie immer um keine Anlageberatung, sondern stellt lediglich meine persönliche Meinung dar.
Kommentar: Hallo zusammen,


Diese Tradingidee habe ich immer noch im Kopf.

Die Preisspirale bei den Frachtraten könnte jetzt mit dem zu Ende gehen, der Golden Week erst bekommen.
Ich würde in den nächsten Wochen den SCFI genau beobachten.

Wir haben aktuell Effekte, welche die Laderaumknappheit weiter verschärfen könnten.

Den sich zuspitzenden Containerschiffsstau vor der Küste der USA
Die fehlenden Kapazitäten am Hafen Busan

Einen Neuen Corona Ausbruch in der Region Xiamen in China. Aktuell ist lt. Informationen der Hafen noch offen. Sollte es zu einer Schließung kommen, würde es einer Laderaumverknappung am Markt gleichkommen.
Es bleibt auf jeden Fall spannend.

Grüße
Dennis