finlog_blog

Optionstrading: Strangle auf Macy's!

NYSE:M   Macy's Inc
Gestern habe ich einen Strangle auf M eröffnet. Die Strikes liegen bei 13,50 USD beim Put und bei 17,50 USD beim Call.
Solange der Kurs bis zum Verfallsdatum am 24.1.2020 innerhalb dieser Range bleibt, ist der Trade ein Gewinner.
Ich konnte nicht ganz eine Delta-Neutralität hinbekommen. Dafür war die Volatilität in der Aktie ausreichend hoch für den Verkauf der beiden Optionen. Damit profitiere ich vom Zeitwertverfall der beiden Optionen, vor allem dann, wenn der Kurs sich in der Seitwärtsphase etabliert. Die sehr schmalen Bollinger Bänder zeigen das ganz gut.
Die Prämieneinnahme liegt bei 45 USD bei einem eingesetzten Kapital (Margin) von 250 USD.
Die nächsten Earnings bei Macy's werden am 20.2.2020 erwartet. Bis dahin sind von der Nachrichten-Front keine Störungen zu erwarten.

Kommentare

Da musstest du ja ganz schön schwitzen, am 24.1.20 kam es aber zum Happy End, oder?
Antworten
@Hintman, ich glaube, das war so... Aber es gibt natürlich einige Möglichkeiten, wie man in so einen Trade, der ein bisschen wacklig aussieht, eingreifen kann. Ich kann zum Beispiel den gesamten Strangle "rollen" eine Etage tiefer. Rollen heißt, ich hätte den Call und den Put jeweils einen Dollar tiefer neu aufsetzen können, eventuell auch mit einer längeren Laufzeit. So was passiert regelmäßig beim Verkauf von ungedeckten Optionen.
+1 Antworten