Andre_Stagge

Verkaufspaniktage und Blick auf die Berichtssaison

NYSE:GE   General Electric Company
Viele Aktienindizes sind in der letzten Woche deutlich gefallen. Auch am Montag taten sich die Aktienmärkte zunächst schwer. Die Notenbanken und Ihre Reaktion auf weiterhin hohe Inflation belaste. Dazu kommt der Krieg in der Ukrine und ein anhaltender Lockdown in Peking. Im April gab es deutliche Abflüsse und immer mehr Anleger reduzieren ihre Positionen: In den vergangenen zwei Wochen verzeichneten Aktienfonds so hohe Abflüsse wie zuletzt während des Corona-Börsencrashs 2020. In jüngsten Umfragen gab nicht einmal mehr ein Fünftel der befragten Investoren an, die Aussichten für Aktien in den kommenden sechs Monaten positiv zu bewerten. Indikatoren, die ausschlagen, wenn die Positionierung am Markt ungewöhnlich niedrig ist, geben deshalb inzwischen ein Kaufsignal.

Heute legen unter anderem Microsoft, Alphabet und General Electric Zahlen zum ersten Quartal 2022 vor, morgen folgt Meta und am Donnerstag folgen Apple und Amazon. Gleiches gilt für die am Donnerstag veröffentlichten Zahlen für das erste Quartal zum Bruttoinlandsprodukt in den USA.

Insiderinformationen direkt vom Portfoliomanager❓
-->
SEI JETZT KOSTENLOS DABEI📈 📈 📈
-->
www.andre-stagge.de/newsletter/
www.andre-stagge.de/newsletter/
www.andre-stagge.de/newsletter/
❤️️
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.