FX:GBPJPY   Britisches Pfund / Japanischer Yen
Guten Morgen zusammen!

Beide Paare suchen noch den Ausbruch. Bzw. habe ich nochmal über die Regel zur Mindestgröße des Ausbruchs nachgedacht. Wenn der Mindest-SL bei 5 Pips liegt um einen Trade valide zu machen, dann wäre es doch einfacher und logischer diese Größe auch für den Ausbruch über/unter das Asia High/Low zu nehmen. Halten wir es einfach. Als nächstes muss noch überlegt werden, was geschieht, wenn der der Ausbruch zwar weniger als 5 pips beträgt, die nächste Kerze jedoch in Richtung des Ausbruchs schliesst... Ich bin dran und überlege mir auch hierfür etwas. Schliesslich möchte ich ein klares, reproduzierbares Regelwerk haben, um emotionalem Trading vorzubeugen.


Es handelt sich bei dieser Ideenreihe um eine Beobachtung bzw. Datensammlung! Keiner der hier gezeigten Trades wird aktuell im Live Konto umgesetzt! Am Ende der Versuchsreihe wird dieses Setup gegen das Morning-Setup verglichen und falls es sich lohnen sollte das ganze live zu traden, erst dann, wird es tatsächlich als Strategie aufgenommen.

Die Grundregeln:

Der höchste bullishe Schlusskurs in der Zeit zwischen 23:00 und 6:00 Uhr definiert das Hoch der Asia Session.

Der tiefste bearishe Schlusskurs in der Zeit zwischen 23:00 und 6:00 Uhr definiert das Tief der Asia Session.

Sobald der Kurs per Schlusskurs im M30 diese Range verlässt, wird ein Trade in Richtung des Breakouts eröffnet.
Der Ausbruch muss mindestens 5 Pips betragen, alles darunter wird nicht getradet

Der SL kommt über das High / unter das Low der Breakout Kerze, das TP ist die Anzahl an Pips des SL (es entsteht ein 1er CRV ).

Sollte der SL kleiner als 5 Pips sein, findet kein Trade statt.
Sollte der SL größer als 20 Pips sein, findet kein Trade statt
Kommentar: GbpJpy hat heute doppelt keinen Entry ergeben:
Kommentar: Der EurCad hat kein Setup ergeben. Es ist jetzt 14:00 Uhr, und was bis hier nicht kam, ist definitiv kein Morning Breakout mehr.