N18041972

Ausstiegspunkt/ Ausstiegsbereich bestimmen

Ausbildung
EUREX:FDXM1!   MINI DAX FUTURES
Um den Bereich für einen Ausstieg aus einem Trade zu finden, eignen sich Kanäle von gleitenden Durchschnitten sehr gut.
Markttechniker können Kanäle verwenden um heraus zu finden, wann ein Markt eine unterbewertete oder überbewertete Zone erreicht hat. An diesen Zonen finden Käufe und Verkäufe statt. Profis benutzen Trendkanäle um herauszufinden, wann der Markt sich selbst überholt hat und wo er wahrscheinlich eine Umkehrbewegung vollziehen wird.

Obere Kanallinie = EMA + EMA x Kanalkoeffizient
Untere Kanallinie = EMA - EMA x Kanalkoeffizient

Die Oberlinie reflektiert die Kraft der Bullen, mit der sie die Kurse über den durchschnittlichen Wertekonsens anheben. Diese Linie kennzeichnet die normale Grenze des Optimismus im Markt.
Die untere Linie des Kanals reflektiert die Kraft der Bären, mit der sie die Kurse unter den durchschnittlichen Wertekonsens drücken. Diese Linie kennzeichnet die normale Grenze des Pessimismus im Markt.
Mit dem Koeffizienten wird der Abstand zum gleitenden Durchschnitt so lange korrigiert, bis der Kanal 95% aller Kurse enthält. Lediglich die Spitzen und die niedrigsten Böden dürfen herausragen. Für diese Spitzen, Böden und Seitwärtstrends habe ich zu den Grenzlinien weitere zuschaltbare Fibonacci-Levels hinzugefügt (hellblau). Die Basis diese Fibonacci-Ausweitungen bildet die Breite des Kanals. Je größer der Zeitrahmen ist, um so breiter ist der Kanal.

Wenn Sie in der Nähe eines ansteigenden gleitenden Durchschnitts kaufen (grün), nehmen Sie die Gewinne an oder über der oberen Grenzlinie (dunkelblau) des Kanals mit.
Wenn Sie in der Nähe eines fallenden gleitenden Durchschnitts leerverkaufen, sollten Sie an oder unter der unteren Grenzlinie (dunkelblau) des Kanals glattstellen. Die Linien der zuschaltbaren Fibonacci-Ausweitungslevels können weitere Hinweise möglicher Grenzen der Über- oder Unterbewertung liefern.
Wenn der gleitende Durchschnitt im Wesentlichen flach ist, dann sollten Sie an der unteren Kanalbegrenzung eine Long-Position und an der oberen Kanalbegrenzung eine Short-Position einnehmen.

Der Text enthält Auszüge aus „Come into my Trading Room“ von Dr . Alexander Elder.


Sehen Sie auch meinen Script "Trend Channel".
Kommentar: Der Sript name ist "Trend Channel"
Kommentar: Was kann ich mit dem Trend Channel machen:
Antizipation der nächsten Notierungsrichtung
Einstiegsbereich erkennen für long/ short
Ausstiegsbereich erkennen

Tipp:
Aktivieren Sie bei Handelsbeginn alle 23,6 % - Fibonacci - Levels.

Kommentare

Danke für den Beitrag. Leider kann ich dein Script nicht finden.
Antworten
N18041972 Tobi177
@Tobi177, Scriptname "Trend Channel"
Antworten