KarstenKagels

EUR-USD stabil über der 200 Wochen Linie – Kurserholung wahrsche

FX:EURUSD   Euro / US-Dollar
Der abgebildete Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar ( EUR/USD             Forex) zeigt die Kursbewegung seit Januar 2012. Jede Kurskerze ( Candlestick ) stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar , bei einem aktuellen Kurs von 1,1820.

Korrektur des Aufwärtstrends
Ausgehend vom Augusthoch bei 1,2092 hat es eine fünfwöchige Korrektur des vorangegangenen Aufwärtstrends gegeben, wobei EUR/USD             bis 1,1669 zurück fiel und Unterstützung im Bereich der gerade Zahl 1,1700 fand, wo sich auch ein wichtiges Hoch aus dem Jahr 2015 befindet (Augusthoch bei 1,1714)

200 Wochen Gleitender Durchschnitt bietet Unterstützung
EUR/USD bewegt sich aktuell noch über unseren drei wichtigen Trendindikatoren, dem 20-Wochen-, dem 50-Wochen- und dem 200 Wochen Gleitenden Durchschnitt (blaue, grüne und braune Linien im Chart), was grundsätzlich positiv zu werten ist.

In der vorangegangenen Woche wurde der 200 Wochen Gleitende Durchschnitt erreicht, der aktuell bei 1,1700 notiert, und zurzeit als wichtige Unterstützung dient.

Psychologisch wichtige 1,20 Marke ist starker Widerstand
Die runde Zahl von 1,20 hat sich als starker Widerstand erwiesen und konnte nun in der siebten Woche in Folge nicht überwunden werden, wie man im Chart sehen kann.

Aufwärtstrend unterbrochen - jetzt Trading Range
Das Tief des Jahres 2012 bei 1,2041 konnte nun in der siebten Woche in Folge auf Wochenschlusskursbasis nicht überschritten werden. Der Aufwärtstrend aus Sicht des Wochencharts ist unterbrochen und es liegt eine Trading Range (Seitwärtsbewegung) vor. Diese Konsolidierung ist nun schon elf Wochen alt.

Korrektur im Aufwärtstrend abgeschlossen?
Die Korrektur der letzten Wochen, ausgehend im Bereich der Widerstandszone 1,2000/1,2041, hat nun eine wichtige Unterstützungszone im Bereich von 1,1700 erreicht und könnte abgeschlossen sein. Positiv zu werden ist, dass EUR-USD             sich deutlich über 1,1700 und dem 200 Wochen Gleitenden Durchschnitt halten kann.

Fazit unserer Chartanalyse: Die Wahrscheinlichkeit liegt aktuell bei 60 %, dass es in der nächsten Woche bzw             . in den nächsten Wochen zu einer Kurserholung kommen wird, wobei EUR/USD             Aufwärtspotential bis 1,2000 haben könnte. Das zurzeit noch neutrale Chartbild würde sich dann deutlich verbessern, wenn das aktuelle Wochenhoch bei 1,1879 überschritten wird.

Der mittelfristige Aufwärtstrend würde erst dann erneut bestätigt werden, wenn das aktuelle Jahreshoch bei 1,2092 überschritten wird.

Das verhalten positive Chartbild würde sich deutlich verschlechtern und auf negativ drehen, wenn das aktuelle Oktobertief bei 1,1669 unterschritten wird.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte auch unseren Trader-Blog:
https://www.kagels-trading.de/blog/
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
Startseite Aktien-Screener Forex Screener Crypto Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden