Dr_Trade_Stevie

EUR/USD Short mit Ziel 1.10 USD!

Short
OANDA:EURUSD   Euro / US-Dollar
Der EUR/USD befindet sich in einem intakten Abwärtstrend. Der Kurs notiert derzeit ~1.7% unterhalb der 200-Tagelinie und befindet sich nun wohl möglich am Umkehrpunkt der Korrekturbewegung. Die Korrektur des Abwärtstrends lief in den Widerstandsbereich zwischen dem März und Juni Hoch 2020. Das entspricht einer 50% - 61.80% Korrektur der letzten Bewegung, wenn man die Fibonacci Retracements zur Hilfe nimmt. Mit der heutigen Tageskerze wird eine Umkehr an einer wichtigen Abwärtstrendlinie deutlich. Im Tagesverlauf konnte der Kurs knapp über das gestrige Hoch ansteigen. Allerdings haben sich keine Anschlusskäufer gezeigt. Es kam zum verstärkten Verkauf und sogar das gestrige Tagestief wurde deutlich unterschritten. Damit könnte die Korrektur des Abwärtstrends beendet sein und die nächste Bewegung einsetzen, welche bis ersten Fibonacci Extension bei 1.10494 USD laufen könnte. Ein Anstieg über 1.15 USD hebt dieses Szenario wieder auf. Solange bleibt es intakt und es mit weiter fallenden Kursen zu rechnen.

Es handelt sich hierbei um eine Tradingidee und keine Handlungsempfehlung!

Beste Grüße,
Dr . Trade Stevie
Kommentar: Zusätzlich wird die Idee durch den Dollar Index unterstützt. Dieser befindet sich in einem intakten Aufwärtstrend und hat gestern eine schöne Reaktion an der Aufwärtstrendlinie gezeigt. Ich gehe von einer Trendfortsetzung aus. Demnach gewinnt der Dollar an Stärke, während der Euro weiter nachgibt.

Kommentar: Die Zeiteinheit, in der ein Trader bevorzugt handelt, ist abhängig von dessen "Lifestyle". Neben der Betrachtung des Tagescharts, welcher meiner Meinung nach für berufstätige geeignet ist, kann man auch kleinere Zeiteinheiten handeln. So hätte man heute im Stundenchart den Durchbruch durch das letzte Tagestief handeln können. Mit dem Ziel des Bewegungshandels wird deutlich, dass der Markt aktuell in Innenstäben verharrt. Der Stopp Loss wird entsprechend auf die Vorperiode des Durchbruchs gelegt, um eventuelle Spikes auf der Oberseite zu umgehen und ein frühzeitiges Ausstoppen zu vermeiden.

Kommentar: Im Nachthandel gab es eine schöne Reaktion in die Short Richtung. Allerdings kommt es ständig zur Bildung von Innenkerzen. Ein deutlicher und nahhaltiger Rutsch auf der Unterseite hat sich bis dato leider noch nicht ergeben. Der Stopp Loss bliebt unverändert.

Kommentar: Erster Stundenschlusskurs außerhalb der Range. Der Stopp Loss kann entsprechend den Regeln des Bewegungshandels nachgezogen werden.

Kommentar: Der Stopp Loss wird erneut eng nachgezogen

Kommentar: Erneut ein Innenstab mit Abschluss der letzten Stundenkerze. Stopp Loss wird wieder zurück gesetzt.

Kommentar: Der Trade ist auf Stundenbasis weit in der Bewegung. Aufgrund persönlicher privater Termine kann ich den Trade auf Stundenbasis nicht mehr weiter begleiten und schließe den Trade manuell. Fachlich ist allerdings noch alles intakt und der Trade kann unter Berücksichtigung von Innenstäben weiter begleitet werden. Zudem kann der Trade auch weiter auf Tagesbasis Short gehandelt werden.

Kommentar: Zusammenfassung:

- Eröffnung am Tagestief bei 1.13985 USD (17.01.2022)
- Manuell geschlossen bei 1.13556 USD (18.01.2022)
- CFD Handel (1 Lot mit Hebel 1:500)
- Gewinn: 429$
Kommentar: Wer den Trade auf Stundenbasis im Bewegungshandel weitergeführt hat wäre immer noch mit dabei. Der Stopp Loss liegt wie im Bild zu sehen. Laut Regelwerk muss er hier nun so lange bleiben bis wir einen neuen Schlusskurs unterhalb des letzten Tiefs sehen. Ich wünsche euch einen guten Start in den Handelstag.

Trade geschlossen: Stop wurde erreicht: Wer der Trade im Stundenchart mittels Bewegungshandel getradet hat müsste nun aussteigen, da mit der aktuellen Periode der Stopp Loss erreicht wurde.

Kommentar: Der Trade wurde auf Stundenbasis mit dem Ziel des Bewegungshandels durchgeführt. Folgendes lässt sich zusammenfassend festhalten:

- Eröffnung am Tagestief bei 1.13985 USD (17.01.2022)
- Stopp Loss erreicht bei 1.13560 USD (19.01.2022)
- CFD Handel (1 Lot mit Hebel 1:500)
- Gewinn: 425$ oder 42.5 Pips
Kommentar: Wer den Trade auf Tagesbasis durchführt ist nach wie vor dabei und lässt den Trade laufen. Für alle Trader, die kurzfristiger agieren müssen sich erst neue Signale ergeben. Ein erneuter Einstieg bei Durchbruch des gestrigen Tagestief wäre da zum Beispiel denkbar. Happy Trading!
Kommentar: Sorry. Korrektur zum vorletzten Kommentar.

- Stopp Loss bei 1.13360

Daraus ergeben sich 62.5 Pips Gewinn.
Kommentar: Der Abwärtstrend ist nach wie vor intakt. Kurzfristige Anleger könnten im Stundenchart bereits jetzt den Einstieg in die Short Richtung suchen. Alternativ kann auch der Durchbruch durch das Tief vom 18.01.2022 gehandelt werden. Besonderheit: Tagestief und markttechnischer Punkt 2 laufen an der Stelle zusammen.

Kommentar: Wie bereits gestern beschrieben kam der Durchbruch durch den Punkt 2. Für Ausbruchshändler ein absoluter Traum. Jetzt bahnt sich allerdings ein Trendwechsel auf Stundenbasis an.

Kommentar: Der Abwärtstrend hält weiter an. Wer geduldig war und den Trend etwa auf 4h oder auf Tagesbasis im Bewegungshandel getradet hat, ist nach wie vor dabei.