finlog_blog

The Clorox Company: Defensive fürs Aktiendepot?

NYSE:CLX   Clorox Company (The)
Die aktuelle Lage an den Finanzmärkten erfordert für Investoren eine defensive Ausrichtung des Depots. Wenn nicht schon geschehen, rücken jetzt Werte aus den nicht-zyklischen Sektoren in den Fokus. Eines dieser Unternehmen ist die Clorox Company.

Wie sieht die Lage charttechnisch bei der Clorox-Aktie aus? Wie man sehen kann, stellt der Bereich 140/145 USD eine starke Unterstützung dar. Aktuell notiert die Aktie bei ca. 152 USD und hat aufgrund des frischen Kaufimpulses kurzfristig durchaus Potenzial bis in den Bereich 160 USD. Für Trader bedeutet das ein CRV von 1:1, wenn man die Marken 160 USD oben und 144 USD unten annimmt. Erschwert wird dieses Szenario durch den 200-Tage-GD, der direkt über dem aktuellen Kurs der Aktie notiert. Wenn die Aktie diesen wichtigen Gleitenden Durchschnitt nicht dynamisch kreuzt, wird es schwer, die 160 USD zu erreichen.

Aus fundamentaler Sicht ist ein Kauf der Aktie von Clorox zum gegenwärtigen Zeitpunkt durchaus kritisch zu sehen. Am Geschäftsmodell liegt es nicht. Von Reinigungsmitteln für den Haushaltsbereich über Pflegeprodukte und Diät-Produkte bis zu Saucen und Holzkohle umfasst das Angebot unzählige Produkte des täglichen Gebrauchs, die unter vielen Labels in den USA, aber auch international angeboten werden. Es gibt wahrscheinlich keinen Haushalt, in dem man nicht wenigstens ein Produkt aus dem Hause Clorox findet. So weit, so gut. Ideal für die Defensive im Aktiendepot, wenn die Zeiten stürmischer werden.

Wie sehen einige ausgewählte Fundamentaldaten der Clorox-Aktie aus? Die Aktie ist in den letzten 12 Monaten gut 25 % gestiegen. Entsprechend ist die Aktie überbewertet auf dem aktuellen Niveau – vor allem in Hinblick auf den zukünftigen Cashflow und die geschätzten Gewinne. Beispiel dafür ist das aktuelle KGV von knapp 25 bei einem Wachstumsprognose von lediglich 3 %. Außerdem ist die Schulden-Quote relativ hoch im Vergleich zu anderen Unternehmen aus dem Sektor.

Clorox ist für mich als Investor aktuell nicht mehr als ein „Hold“. Trader finden wahrscheinlich auch bessere Gelegenheiten. Für Investoren lohnt sich meiner Meinung nach ein Blick auf die Aktie, wenn die Überbewertung abgebaut ist. Dafür käme der Bereich bei circa 135 USD in Frage.