togo100

BYD Story weiter intakt?

Long
OTC:BYDDY   BYD Co., Ltd
Die BYD Aktie explodierte im Zuge des eAuto-Hype im Jahr 2020 förmlich.
Seither geht es immer wieder mal rauf und runter.
Im Juni 2022 konnte ein neues ATH ausgebildet werden.
Seit dem hat die Aktie aber wieder mehr als 30% Verlust eingefahren.
Die letzten Tage kam die Meldung, dass Buffet seinen Anteil an der Firma reduziert hat. Allerdings nur minimal.
Folgen weitere Verkäufe von Berkshire?

Die strengen Corona-Maßnahmen in China, die weltweiten Unsicherheiten und die Energiekrise halfen dem Kurs auch nicht wirklich.

Von dem aktuellen Niveau aus könnte aber wieder eine Erholung einsetzen und den Kurs bis in den Bereich des ATH führen.
Die letzten Tage konnte sich der Kurs auch wieder etwas stabilisieren.
Das gibt Hoffnung auf steigende Kurse.
Risiko ist aber, dass dies nur eine kurze Zwischenerholung war und danach die Kurse weiter fallen.

Langfristig hat BYD gute Aussichten im Bereich eMobility, Batterien und erneuerbarer Energie.

Infos:
BYD Company Limited wurde im Februar 1995 gegründet. Das chinesische Hightech-Unternehmen unterhält im Kerngeschäft die Bereiche IT, Auto und erneuerbare Energien. BYD gehört zu den größten Herstellern von aufladbaren Batterien sowie von Gehäusen für Handys und verfügt über einen der weltweit höchsten Marktanteile an Nickelbatterien, Li-Ionen-Batterien und Ladegeräten für Handys. Die Marke BYD Auto erreichte bereits im fünften Jahr in Folge eine Wachstumsrate von über 100 Prozent. Im Bereich Elektroautos entwickelt und produziert BYD die erforderlichen Technologien.

Und wie immer: keine Anlageempfehlung, nur meine persönliche Meinung!

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.