Crader_Florian

Crypto & Index - Morgenanalyse 03.11.2022

BYBIT:BTCUSDT.P   BTCUSDT Perpetual Contract
Einen wunderschönen guten Morgen liebe Crader!

Ich hoffe ihr habt den gestrigen Abend alle gut überstanden. Viel ist ja zum Glück nicht passiert. Schauen wir uns gleich die kleinen Ausmaße der Zinserhöhung an und machen uns ein Bild wie es weiter gehen könnte. Für alle die es noch nicht mitbekommen haben. Die FED hat den Leitzins der USA um 75 Basispunkte erhöht. Keine Überraschungen, alles so wie vorhergesagt.

Bitcoin:
Schauen wir uns zuerst die Auswirkungen des Kurses an. Anhand unserer S&R Analyse sehen wir, dass wir zuerst mit einem Push Richtung 20800 bei einer bedeutenden Spiderline abgelehnt wurden. Daraufhin ging es auf das inverted Golden Pocket bei dem wir Support gefunden haben und nun die Distributionszone und somit das 0.236er Fib Level geretestet haben. Die Ablehnung deutet darauf hin, dass wir nun eine höhere Wahrscheinlichkeit haben das inverted Golden Pocket erneut anzutesten und es zu brechen.

Die Indikatoren des Tagescharts haben sich kaum verändert. Hier sind wir weiterhin neutral unterwegs. Nur der MACD zeigt eine bärische Tendenz.

Auch der 4h Chart ist weiterhin neutral und gibt uns keine klare Auskunft.

Die wichtigsten Level auf dem Weg Richtung Süden sind die 19600$ und die 19250$. Hier können wir von Support ausgehen.


S&P 500:
Der Futures Chart des SPX zeigt uns, dass wir das inverted Golden Pocket als Support verloren haben. Somit liegt der nächste große Support erst wieder bei der Akkumulationszone und den 3700$.

Nasdaq:
Der NDX hat gestern eine Korrektur von 3,4% erleben müssen. Support haben wir erst wieder im Golden Pocket bei 10900$ gefunden. Brechen wir diesen Support werden wir ebenfalls erst wieder bei 10700$ und der Akkumulationszone mit Support rechnen können.

Dollar Index:
Der Dollar hat durch die gestrige Zinserhöhung Flügel bekommen. Mit fast 2% hat er einen riesigen Move hingelegt und ist nun erneut in die Distributionszone eingetreten. Hier sollte er spätestens bei 113,3$ und 114,8$ Widerstand erfahren. Ist dem nicht der Fall, müssen wir eine neue S&R Analyse anfertigen.

Eine genaue Richtung für die traditionellen Märkte zu analysieren ist nach dem Event gestern so gut wie unmöglich. Demnach fasse ich mich hier auch sehr kurz und gebe nur die wichtigsten Level bekannt. Alles andere wäre fahrlässig.
Ich für meinen Teil halte mich gerade wieder an ein paar ausgewählte S&R Trades und warte ab, wie sich die traditionellen Märkte im Rest der Woche weiterentwickeln.