La_Ferrari

#BTC - Wo geht die Reise hin?

BITSTAMP:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Wie bekannt sein dürfte, steht der Bitcoin im Tageschart unmittelbar vor einem Death Cross (DC). Die Differenz zwischen dem 50er MA und dem 200er MA ist sehr gering. Sofern es nicht gelingt, die 42.000 Dollar aus dem Markt zu holen, wird das DC unweigerlich eintreffen. Das muss aber nicht zwingend mit einem weiteren Abverkauf einhergehen, da es sich bei Crossen um Indikatoren handelt, die sich auf die Vergangenheit beziehen (z.B. findet ein Abverkauf schon Wochen vor einem DC statt). Daher rate ich jedem davon ab, seine Trades nur auf Crosse zu beziehen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass ein DC nichts Schlechtes sein muss. Genauso gibt ein Golden Cross keine Garantie auf nachhaltig steigende Kurse.

Im 4h Chart steht im Gegensatz zum Tageschart ein Golden Cross unmittelbar bevor. Das hat natürlich weniger Gewicht, als der Tageschart. Ich könnte mir allerdings im Tageschart auch ein Bounce der 50er MA vorstellen. Dafür muss aber die 42.000 Dollar Marke erreicht werden. Wie wir wissen, handelt es sich dabei jedoch um eine starke Widerstandszone.

Weiterhin macht es den Eindruck, als wenn gestern ein Retest auf die 21er EMA auf Tagessicht erfolgreich bestanden wurde. Daher gehe ich davon aus, dass wir derzeit im Bereich von ca. 38.300 Dollar sehr starken Support erfahren. Für meine Begriffe konsolidiert der Bitcoin gerade auf hohem Niveau.

Ich persönlich rechne mit steigenden Kursen, wäre aber aktuell sehr vorsichtig mit Trades.
Kommentar: Im 4h Chart sieht es jetzt so aus, als wenn die 50er MA es nicht schafft, die 200er MA von unten zu durchbrechen, was ein sehr bärisches Signal sein könnte. Dieses Szenario hatten wir bereits am 9. Mai, was anschließend zu einem starken Abverkauf geführt hat. Allerdings erachte ich den Support im aktuellen Kursbereich als gegeben an. Der Markt befindet sich daher in einer äußerst kritischen Phase.

Keine Handlungsempfehlung von meiner Seite, da es in beide Richtungen laufen könnte. Ich bin zwar weiterhin bullish, aber die Gefahr, dass wir in einen Bärenmarkt wechseln, sollte man im Hinterkopf behalten.

Kommentare

Jedoch keine Kreuzung der EMA
Antworten
Guten Morgen,
vielen Dank für Ihren guten und sachlichen Beitrag!
Würde mich über Aktualisierungen von Ihnen freuen,
MfG
Antworten
La_Ferrari GiggiJogi
@GiggiJogi, Guten Morgen,

vielen Dank für Ihren Kommentar. Ich bin quasi Neuling in der Krypto-Szene und mache Charttechnik rein hobbymäßig. Ich finde das einfach interessant. Ich bin aber sehr vorsichtig, was irgendwelche Indikatoren betrifft. Meine Strategie besteht eigentlich nur darin, Dips zu kaufen. Da ist man auf der sicheren Seite. Immer gegenteilig zum Markt handeln funktioniert ganz gut :).

Gerne werde ich meine Idee aktualisieren.
+1 Antworten