Die_Perfekte_Welle

Kein Triangle, aber möglicherweise ein Ending

Short
INDEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Heute mal ohne grosse Worte,

nur eine weitere Möglichkeit

Kommentare

Kann mir einer erklären wieso der Kurs unbedingt nochmal auf circa 25k laufen sollte? Ich bin neu, lese das seit Monaten und egal wie positiv die Entwicklung ist, an der Aussage wird obsessiv festgehalten.

Vor allem Kollege zwoelfmark oben postet immer tiefere Endzonen :D
Antworten
@xm0snx,
Der Punkt ist der ... es hat ne Abwärtsbewegung von 65k bis 29k gegeben
Aktuell die Korrektive Gegenbewegung dazu in einer Welle B... sagen wir bis etwas um 47 bis 50k
Anschliessend fehlt uns noch eine Scharfe Bewegung nach unten in 3 oder 5 Wellen
Somit ergäbe sich im Ganzen eine 3 3 3 oder 3 3 5 Bewegung
Solange wir unter dem 0.61er Fibo traden und dieses nicht überschreiten, können wir von einem Zig Zag ausgehen( 3 3 3) Meine Targetarea wo ich aktuell für B drin habe hat eben ein Cluster vom 0.5er fibo 1.61er ext aus A und B innerhalb B welches ein Extendet Flat darstellen könnte. Als auch der Projektion Welle 5 = Welle 1 um 47400.

Anschliessend MUSS es eine Partnerbewegung der Grossen A geben, die angelegt an B MINDESTENS 61% DER WELLE A umfasst welches bei meiner B derzeit 25897 usd besagt. Im Cluster knapp unterhalb der 61iger fibo der gesamten welle 1 ( blaue linie)

Darunter wäre der nächste Anlaufpunkt ca 19k... wobei ich da jedoch noch kein Cluster sehe...

Das ist für mich aktuell der einzig logische Count
Alternativ bleibt nur noch die Tatsache, das wir mit 28k den 5er beendet haben, und nun die erste 3er Bewegung nach oben gesehen haben Sprich die A innerhalb gross B..... macht aber von den ext. Her keinen Sinn
Antworten
xm0snx Die_Perfekte_Welle
@Die_Perfekte_Welle, vielen Dank für die Erklärung!

Wieso macht es von den ext. (?) keinen Sinn?

Und noch eine andere Frage: Das alles ist eine rein technische Betrachtung nicht wahr? Können externe Faktoren dazu eine Rolle spielen? So wie ich das bisher lese sind viele technische Analysen aus dem bisherigen Verhalten des Kurses und den Verhältnissen der Bewegungen abgeleitet. Was ich daran schwierig finde, ist das die Zeiten in denen diese passieren nicht vergleichbar sind. Immerhin ist es Krypto - Akzeptanz, Adaption, mediale Öffentlichkeit haben sich allein in den letzten 5 Jahren stetig verändert - und das dazu nachhaltig. Ich würde sogar behaupten es gibt einen Unterschied zwischen 01/2021 zu 08/2021.

Der Markt ist nicht vergleichbar mit Aktienmärkten, die quasi seit den 90ern unter mehr oder weniger steig gleichen Bedingungen funktionieren.

Ich versuche nur zu verstehen, ob diese scheinbar festen Regeln für die Bewegungen wirklich eingehalten oder eben von Zeit zu Zeit doch durch das Umfeld gebrochen werden. Immerhin wurde der Abverkauf Richtung 25k schon Ende Juni und Ende Juli prophezeit. Für mich als Laien wirkt es eben etwas gezwungen, dass - trotz Gegenbewegung und durchbrechen einiger Resistenz Zonen - immer neue Gründe gefunden werden diese Theorie aufzustellen.
Antworten
@xm0snx,
Naja ab spätestens 58k war für ewaver die Möglichkeit schon da, das wir 29k sehen werden... spätestens jedoch ab dem Bruch der glaub 52k Trendlinie glaub war dieses Szenario bestätigt.... Typen wie Elon und diverse andere dienten als Grund dafür ( ja der Mensch braucht immer einen Schuldigen egal ob Bullish oder Bärisch) jedoch sind viele Möglichkeiten unter gewissen Vorraussetzungen vorher zu erahnen, jedoch gibt es immer eine Bullische als auch Bärische Variante der Ew je nach Zählung.aktuell liegen aber mehr Bärische als Bullishe Varianten vor, weshalb sich da viele eher drauf stürzen ( mich inklusive) ob diese Annahme jetzt richtig ist, oder nicht wird die Zeit sagen,
Eibem Hodler kanns egal sein,
Ein Trader so woe ich erwartet mindestens mal 40k in naher Zukunft.... wenns unter 37k geht von hier aus, KÖNNTE die C begonnen haben,
Antworten
xm0snx Die_Perfekte_Welle
@Die_Perfekte_Welle, erneut vielen Dank für die Erklärung!

Um das mal kurz für mich zusammenzufassen:

Alle die denken man könnte jegliche Bewegungen Anhand der Elliotwellen nachvollziehen (ewavers), sind der Ansicht dass entsprechender Verlauf folgen muss? Externe Faktoren (Musk) passieren zwar, sind jedoch nur Katalysatoren für vorherbestimmte Bewegungen - dh führen sie früher/später herbei - Ergebnis jedoch chartetechnisch gleich. Prinzipiell gibt es quasi immer zwei Möglichkeiten (Bull vs Bear) und man folgt als Trader der, wo die Anzeichen überwiegen - ist man sich nicht sicher, hält man die Füße still. Die Bewegung KANN bis 25k gehen, es ist jedoch auch möglich das ein Retracement nur bis 40k geht. Geht es darunter wäre 37k auch eine mögliche Resistance.

Erreicht der Kurs jedoch diese Gefilde steigt die Wahrscheinlichkeit der 25k Endzone immens an, es könnte jedoch ein bounce an jeder Support Zone geben.

Soweit korrekt?

Vielen Dank für die Mühe!
Antworten
@xm0snx,
Bis auf den letzten Absatz... ja.... da wir nicht wissen wo das Top der B ( ggf. WELLE 1) ist, lässt sich dieses grade schwer vorhersagen, jedoch sollte Welle C minimum 61% der Welle A angelegt an Top B runterlaufen was aktuell bei ca 25k liegt, ... was weiter passiert weis niemand zu 100 Prozent, aber wie es auch kommen mag man versucht sich darauf einzustellen.

Nur eines ist recht sicher, das es irgendwann weiter hochbgeht richtung 90 bis xxxx...
Antworten
xm0snx Die_Perfekte_Welle
@Die_Perfekte_Welle, ich bin ernsthaft dankbar, dass sich jemand die Zeit für solch ausführliche antworten nimmt. Follow ist safe. Ich bin gespannt auf die nächste Zeit. Ich wünsche uns allen viel Glück! Wenn ich fragen habe, werde ich schamlos weiter kommentieren ^^
Antworten
Denke, ab ca. 47300 runter <15000
Antworten