DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 30.08.2021

XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Freitag setzte unser Dax die Scheuklappen auf und ließ seine unteren Chancen ungenutzt, um sich dem üblichen Freitagsanstieg zu fügen. Damit öffnet er sich nun nochmal ein Fenster auf der Oberseite.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: positiv
Tendenz: über 15850 aufwärts, darunter abwärts
Grundstimmung: wackelt an der positiven Chartlage, aber noch nicht negativ

In den letzten Monaten drehte unser Dax oft erst am Freitag wieder auf grün und polierte damit oft nochmal die Wochenkerze. Daher sollte man eine Doppelboden-Chance um 15700 nicht ganz ignorieren, wenn sie sich durch ein Aufdrehen nach oben verstärkt. Der Bereich um 15700 / 15670 sollte weiter gute Support-Zone bleiben und erst wenn die wirklich bricht, sollte das Ziele auf 15600 / 15570 und tiefer eröffnen. Da aber gewiss auch etwas Überraschungsmoment durch das negative Auftreten nun auf der Oberseite lag, würde ich alles was oberhalb von 15800 passiert als eher positiv werten und ihm dann Raum bis zur 15840 und 15900 geben. Meistert er das, wären auch 15965 / 15985 drin gewesen. Favorisieren hatte ich allerdings eine Fortsetzung des Donnertag. So das Freitagsfazit.

Angenommen hat unser Dax die Potentiale unten überhaupt nicht und sich direkt zum Start schon eher mit der 15800 beschäftigt. Folgeziele sollten dann 15840 und 15900 sein. Erreicht wurden allerdings nur 15840 und für 15900 reichte es dann nicht mehr ganz, auch wenn in der Spitze schon die Abwärtstrendkante seit 16020 bei 15875 erreicht wurde. Und genau die Abwärtstrendkante ist dann auch erstmal die letzte ihrer Art. Überwindet unser Dax diese nachhaltig zum Montag und kann sich auch nach 10:00 Uhr noch darüber halten, ist von einer übergeordneten Trendfortsetzung auszugehen. Also könnte man für den Montag durchsagen, dass alles was über 15900 / 15940 geht durchaus eine Wahrscheinlichkeitszunahme Richtung 16020 / 16065 mit sich bringt. Später im Wochenverlauf wären dann nach erfolgreichem Ausbruch auch 16118 und selbst 16230 / 16250 erreichbar. Nur stemmen muss er ihn erstmal.

Da unser Dax zuletzt aber Montags immer so seine Probleme hatte und meist sogar nach guten Aufwärtsgap immer wieder weggekippt ist, sollte man sich auf der Unterseite besser gut vorbereiten. Sollte unser Dax bspw. unter der 15820 eröffnen, wäre das für mich ein kleiner Stinkefinger zu den Bullen, also denjenigen die den Dax höher sehen wollen. Ich könnte mir vorstellen, dass er sich im Anschluss dann durchaus wieder an die 15760 schiebt und darunter entsteht wieder Raum bis 15700 / 15670. Sollte er also seinen Start vermasseln oder auch ein Aufwärtsgap wieder direkt Abverkäufen, wäre ich unterhalb durchaus etwas vorsichtiger, aber auch offener, da in den letzten Wochen die beginnende Wochenschwäche auch gerne bis Mittwoch ausgedehnt wurde. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14600 und MA886W KO: 15210 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK mit KO bei 16625 und der GX0FGL KO: 17395.

Fazit: Unser Dax hat sich zum Freitag wiedermal hochzeihen können um die bis dahin aufgebaute Wochenschwäche zu revidieren. Dabei hat er nun erneut die Abwärtstrend-Kante von 16020 kontaktiert. Sollte er diese zum Montag nun nachhaltig brechen, würde das insbesondere über 15900 / 15940 eine übergeordnete Trendfortsetzung einleiten. Ziele wären da bei 16020 und 16065 auszumachen. Im späteren Wochenverlauf wären dann aber auch sogar 16118 oder gar 16230 / 16250 möglich. Alles was er dafür tun muss ist den Trendbruch am Montag zu stehen. Gelingt ihm das nicht und er verkauft wieder nur direkt sein Aufwärtsgap ab oder startet gleich unter 15820 in den Handel, wären für mich wieder Ziele auf 15760 und 15700 / 15670 auf der Tagesordnung.