DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 20.09.2021

Short
XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Freitag hat sich unser Dax zum großen Hexensabbat ordentlich runter geschmissen und zwinkert uns hier schelmisch zu. :)

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: Chartlage dreht ein
Tendenz: unter 15730 abwärts, darüber aufwärts
Grundstimmung: auf die nächsten Wochen eher negativ, oberhalb von 16000 kurzfristig positiv

Zum Freitag stand nun ein Hexensabbat an, ein großer Verfallstag an dem weltweit Terminprodukte auf Indizes verfallen. Besondere Überraschungskerzen sollte man da auf jeden Fall einplanen. Bisher klemmte unser Dax noch in der Spanne zwischen 15650 und 15750 fest. Sollte er oben raus steigen, würde das Platz bis 15800, 15840 und 15900 aktivieren können. Fällt er unten raus, waren 15590, 15550 und 15510 sehr interessant Ziele. Da 13:00 Uhr die Future im Dax abrechnen, wäre der Zeitpunkt wohl am kritischsten für kleine Überraschungsausschläge. So das Fazit für den Freitag.

Den Ausbruch versuchte unser Dax zunächst oben an der 15750, verweigerte dann aber das erste Ziel an 15800 und leitete einen Fehlausbruch ein. Anschließend unterbot er die untere Range-Kante bei 15650 und erreichte alle benannten Ziele bei 15590, 15550 und 15510, aber nicht nur die, auch die alte 15465 wurde noch erreicht mit leichtem Überschuss bis 15430 sogar. Per Tagesschluss konnte die 15465 aber dann erstmal gehalten werden. Damit haben wir trotzdem eine ziemliche Klatsche in den Tageschart gestellt bekommen, wie schon zu Juli-Verfall. Damals konterte er sich am Montag allerdings direkt erstmal nach oben aus, sorgte für Stabilität und erholte sich in der Folge wieder bis auf neue Allzeithochs.

Zum Montag gilt daher nun genau zu beobachten, ob unser Dax wieder in dieses Muster übergeht und Kraft für eine Stabilisierung oder gar einen Konter aufbringt. Arbeitet er dann von Beginn an nur nach oben raus, sind als Erholungsziele erstmal 15560 / 15600 wichtig, dass wäre auch nochmal so eine Zone, wo er nach unten gut verteidigen und wegschmieren kann. Steigt er aber durch und ballert da nur grüne Kerzen rein, sind darüber dann dem Muster nach 15670 und auch 15730 wieder denkbar. Bleibt er hier unten aber gut drauf und motiviert, ist bei weiterem Abgabedruck dann mit erneut 15430, 15350 und auch 15310 zu rechnen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14625 und MA886W KO: 15240 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK mit KO bei 16580 und der GX0FGL KO: 17395.

Fazit: Zum Verfallstag am Freitag hat sich unser Dax richtig unten rausgeschmissen nach vorherigem Fehlausbruch auf der Oberseite. Kann er diese Motivation halten, sind unten nun auch nochmal 15465, 15350 und 15310 erreichbar. Allerdings hatten wir solch ein Ausgangslage auch nach dem Juli-Verfall schon einmal. Darauf folgte dann am Montag nur eine sichtbare Stabilisierung, aus der er dann hinten raus einen kompletten Konter raus zog. Sollte der also die negative Vorlage die der Chart nun stellt nicht annehmen und von Beginn an nur grüne Kerzen liefern, wäre zunächst 15560 / 15600 erster Rücklaufbereich und bricht der, öffnet das wieder Platz bis 15730 und höher.