DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Dienstag, den 20.07.2021

Short
XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Montag hat die Rasselbande der Bären hier ein ordentlichen Kratzer in den Chart geschlagen. Die Range der letzten Tage ist damit auf jeden Fall gebrochen und die kompletten Aufwärtsbemühungen der letzten 39 Tage sind mit nur 4 konstanten Tageskerzen runter zu vollkommen verdroschen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: unterhalb von 15670 negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: deutlich Risiko im Chart

Zum Montag war ziemlich wichtig an der Schwäche der Vortage dran zu bleiben und konstant weiter zu buddeln, sonst würde er wieder zu viel Angriffsfläche für Konter bieten. Bei weiter schwachem Auftreten sollten dann schon 15460 / 15420 und 15300 unten die nächsten Zielstationen werden. Zwingend sollte er beide auch erreichen und knacken um die Chartlage auch mittelfristig wieder zu drehen. So das gestrige Fazit. Und es gelang ihm an der Vortagsschwäche anzuschließen und nicht nur 15420 sondern auch 15300 zu erreichen und zu unterbieten.

Damit hat unser Dax formal erstmal die Range der letzten Tage klar unterboten und somit auch einen potentiellen Trendwechsel eingeläutet. Bleibt die Schwäche also nun im Markt sollte man dem neuen Trend dann auch erstmal Raum zur Entfaltung bieten. Folge-Ziele für den Dienstag wären nun durchaus noch 14950 und 14830 / 14810. Die kann unser Dax selbst nach Aufwärtsgap oder vorherigen Rücklauf an 15200 / 15230 oder 15310 erreichen. Das wären erstmal die kurzfristigeren Rücklaufmarken. Die größere Hauptzone liegt aber etwas höher bei 15460 bis 15510 und könnte bei einsetzenden Erholungen durchaus angepeilt werden um sich von dort dann nochmal ordentlich runter zu stoßen.

Allerdings sollte man Erholungen auch nur antraden, wenn sich klare Umkehrformationen oder sichtbare Stärke auch im Chart zeigen. Also eine kräftige Stundenkerze wäre in meinen Augen da schon erstmal muss. Hat unser Dax nämlich richtig viel Spaß an seiner Vorstellung könnte er auch leicht versuchen seinen Trend nochmal aufzubeschleunigen und dann sind schnell eben auch 14950 oder 14830 / 14810 erreichbar und wenn der Bereich dann brechen sollte, dürfte es ziemlich ungemütlich im Dax wieder werden. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14550 und MA5R6W KO: 14140 und für Abwärtsstrecken der GF8QT0 KO: 16025 und CU9QRK mit KO bei 16700.

Fazit: Unser Dax hat sich auf Tagesebene nicht nur unter die Range der letzten Tage geworfen, sondern sich auch ziemlich klar aus dem Bollinger Band rausgelehnt. Sowas kündigt gerne mal Übertreibungsbereitschaft an. Sollte unser Dax also auch zum Dienstag noch Schwäche zeigen, sollten weitere Tiefs eingeplant werden. Die nächsten wichtigen Stationen liegen dann bei 14950 und 14830 / 14810. Und alles was tiefer geht wird dann richtig ruppig, Richtung 200-Tagelinie. Sollte unser Dax zuvor noch eine Erholung oder ein Aufwärtsgap zwischenschieben wollen, wäre kurzfristig der Bereich um 15200 / 15230 vielleicht schon ausreichend, um sich wieder runter zu stoßen. Für später sollte man aber besser die Rücklauf- und damit auch Short-Bereiche um 15310 und 15460 / 15510 auf dem Radar haben, solange wie sich Stabilisierungen und grüne Kerzen zeigen. Komme keine und nur rote Schwäche, dann halt weiter mit der Lokomotive hier.