DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 19.07.2021

Short
XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Freitag hat unser Dax weitere Tiefs ausbilden können und damit gewiss einen schwachen Eindruck hinterlassen. Der letzte Verfallstag der einen solchen Eindruck hinterließ wurde allerdings direkt am Montag danach schon ausgekontert. Damit dürfte der Auftakt am Montag recht wichtig werden.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: unterhalb von 15670 negativ
Tendenz: abwärts / über 15630 aber Konterchance
Grundstimmung: muss auch aus dem Tagesband rausfallen, sonst zu viel Konter-Anfälligkeit

Nach dem Bruch der Range am Top hatte unser Dax sich nun unten wieder Chancen eröffnet die Range aus dem Tageschart nochmal auf der Unterseite anzusteuern. Die letzten Ausflüge endeten meist im Bereich um 15460 / 15420, sodass dies ein schönes Ziel zum Freitag sein sollte. Allerdings sollte man sehr wachsam bleiben. Daher sollte alles was dann über 15670 und insbesondere über 15710 ging kritischer gewürdigt werden, da es sonst mit Bruch der Marken auf neue Allzeithochs zum Abend hin hinauslaufen dürfte. Wollen die Bären ihn also versenken, sollte genau das nun verhindert werden. So das Fazit vom Freitag. Und die Bären verhinderten am Freitag genau diesen Anstieg in der Zone zwischen 15670 / 15710 und drückten unseren Dax schon fast vor den ersten Zielbereich.

Damit hätte unser Dax bei weiter schwachem Auftreten nun durchaus noch die Chance erstmal weiter zu schaufeln. Der Bereich um 15460 / 15420 wäre dabei wirklich eine gute erste Zielzone. Darunter kommen dann erst wieder die markanten Tiefs der letzten Wochen bei 15300. Beide Bereiche sind allerdings auch technisch betrachtet nun ganz schöne Klopper, die erstmal rausgebrochen werden müssten um hier auch mittelfristig wieder am Trend zu wackeln. Viel Hick Hack sollte unser Dax daher nicht machen, da er bei zu hohen Rückläufen sonst wieder zu viel Angriffsfläche für Konter liefert.

Ein Rücklauf auf 15630 wäre noch ok und auch vertretbar, wenn sich unser Dax dann wieder schwächlich nach unten wirft. Viel höher möchte ich ihn aber nicht mehr sehen. Auch nicht über 15670. Sonst würde er nämlich den Abwärtstrend seit Donnerstag brechen und damit wieder die Flanke für die alt bekannten Konter hoch zur 15800 freigegeben. Also gilt es für unseren Dax darunter zu bleiben, dann hat er auch gar keine schlechten Karten dort Stück für Stück weiter zu kommen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14550 und MA5R6W KO: 14140 und für Abwärtsstrecken der GF8QT0 KO: 16025 und CU9QRK mit KO bei 16700.

Fazit: Unser Dax hat die letzte Woche mit schwachem Bild abschließen können, hat aber die übergeordnete Trendlage damit noch nicht gedreht bekommen. Daher wird ziemlich wichtig nun dran zu bleiben und konstant weiter zu buddeln, sonst bietet er wieder zu viel Angriffsfläche für Konter. Bei weiter schwachem Auftreten sind 15460 / 15420 und 15300 unten die nächsten Zielstationen. Zwingend muss er beide nun auch erreichen und knacken um die Chartlage auch mittelfristig wieder zu drehen. Geling ihm das nicht, und er lässt sich wieder nur über 15630 und 15670 zurückziehen, würde der kurzfristige Abwärtstrend seit Donnerstag brechen und wieder Konterfläche hoch zur 15800 öffnen.