DrMartin_Kawumm

Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 24.09.2021

Short
XETR:3XJN   XDAXDAX
Zum Donnerstag hat unser Dax seiner Erholung noch eine Krone aufgesetzt und sich wieder in die Range zurückgelegt. Damit ist der Großteil der vorherigen Verkaufslawine erstmal wieder ausgekontert und das alte Spiel beginnt von vorn.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 16120, 15940, 15780, 15670, 15465, 15360, 15110, 14960, 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800
Chartlage: negativ
Tendenz: zwischn 15730 und 15580 seitwärts, darunter abwärts, darüber aufwärts
Grundstimmung: neutralisiert

Der zum Mittwoch erreichte Zielbereich war durchaus attraktiv für ein erneutes Abdrehen, aber das sollte er dann auch erst bestätigen und Einknicken. Die Ziele wären dann vom Vortag weiter gültig gewesen. Aber zu sehr auf die leichte Schulter sollte man den Donnerstag nicht nehmen. Sollten dem noch zu viele Leute Short drin sitzen, dann hätte er alle Mittel um sich davon Luft zu machen. Sollte er also von Beginn an Null Motivation zeigen Einzudrehen, sind nochmal 15560 und darüber auch 15600 und 15670 erreichbar gewesen. So das gestrige Fazit. Und es war wieder Null Motivation runter zu erkennen. Zwar ließ die Anstiegsdynamik weiter sichtlich nach, aber mal konstant nach unten arbeiten, wollte er auch zum Donnerstag nun nicht.

Damit ist die Wochenkerze die bei 15365 begann nun eigentlich schon ziemlich safe grün und mit dem langen Schatten unten eine ganz schöne Wumme. Von der Lage sind wir nun auch wieder in die alte Range eingetaucht, die den meisten eher keine Freude bereitete. Kann er sich nun auch von der 15670 nicht brauchbar runter stoßen, sind oben dann bei weiteren Anstiegen auch 15700 / 15730 erreichbar. Die würde sich auch für einen kurzen gleich wieder abverkauften Spike zur Eröffnung anbieten, aber grundsätzlich sind oberhalb von 15670 dann schon wieder Kurs auf 15730, 15780 und die ganzen anderen Range-Marken zu nehmen, die dann letztendlich wieder bis hoch zur 15940 reichen. Das wird nicht gleich zum Freitag passieren. Aber hier in der Range, sollte man durchaus auch wieder das bekannte Bewegungsverhalten der letzten Wochen wieder aufgreifen.

Um unten rauszukommen, müsste sich unser Dax unten unter die 15580 zurückschieben und dann auch nach unten arbeiten. Dann wäre er nämlich wieder unter der Range und man könnte den Ausflug zur 15670 als kleine Übertreibung in der Erholung werten. Aber er muss auch wirklich halt drunter wieder Gelingt das, sind dann Ziele bei erstmal 15510 und 15460 wieder anzupeilen. Aber so hoch wie er steht, muss er da wirklich auch mal zeigen, dass es eine Umkehr werden soll. Presst er wieder nur von Beginn nach oben, wird das auch zum Freitag wieder nichts werden. Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GH30RH KO: 14625 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK mit KO 16580 und der JN6ZJB KO: 15860.

Fazit: Auch zum Donnerstag arbeitete unser Dax nur an der Erholungsfortsetzung, zwar deutlich gebremster, aber immerhin wieder rein in die alte Range. Sollte unser Dax hier oben nun das alte Bewegungsverhalten wieder aufgreifen, dürfte das nicht zur Freude derer werden, die hier vor ein paar Tagen schon genervt ohne Ende vom Dax waren. Ich fände oben noch eine 15710-15730 ganz interessant, auch für einen kurzen Eröffnungsspike, der sich dann von dort nach unten schraubt und alt bekanntes Seitwärts wieder einläutet. Die Zone zwischen 15580 und 15730 wäre in meinen Augen jedenfalls recht neutral. Darunter wären wir wieder unter der Range, mit Chance auf 15550, 15510 und 15460 und über 15730 würden sicher ein paar Short-Squeeze einsetzen, die dann auch leicht bis 15780, 15830 oder sogar höher drücken können. Daher wird schon ziemlich wichtig werden, wie und wo unser Kumpel in den Tag startet.